Mittwoch, 7. November 2012

Faszinata Gewinnspiel

Aloha meine Lieben,

ja, unter Umständen bin ich nicht die erste, die heute in eurer Timeline mit diesem Gewinnspiel ankommt. Aber mal im Ernst, das muß ich einfach probieren ^^
Was gibt's zu gewinnen? Einen 500€ Gutschein. Oo
Was muß man tun?

"Besitzen Sie einen Blog oder kennen Sie jemanden, der eine eigene Website betreibt? Wunderbar! Dann schreiben Sie einfach einen Beitrag und erzählen Sie darin, von welchem Schmuckstück Sie sich niemals trennen könnten und wählen Sie ein Schmuckstück aus unserem Shop, das Ihnen am besten gefällt (und warum).
Verweisen Sie in diesem Beitrag auf www.faszinata.de oder auf Ihr Lieblings-Schmuckstück im Shop und schicken Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Link zu Ihrem Artikel an gewinnspiel@faszinata.de."

Das gibt mir natürlich auch die Gelegenheit, Euch mal meinen allerliebsten Schmuck zu zeigen ^^. Ich bin da, das muß ich ehrlich gestehen, ziemlich unflexibel XD Ich bin keine von denen, die hunderttausend Ringe und fünftausend Ketten besitzt. Ich hab nicht mal wirklich viele Ohrringe XD Natürlich hat sich im Laufe der Jahre einiges angesammelt an Ketten, Ohrkram und Ringen... Trotzdem, es gibt genau vier Dinge, die ich jeden Tag trage und ohne die ich mich nackt fühle.


Der Ring links im Bild ist witzigerweise an der rechten Hand. Zeigefinger. Der Ring am Ringfinger ist mir kürzlich spektakulär kaputt gegangen, aber der war noch nicht alt genug, dass er sich in mein Herz geschlichen hätte ^^ Hingegen hält dieser hier schon einige Jahre. Ich weiß nur noch, dass ich ihn mir aufm WGT mal gekauft hab, vermutlich Konsumtempel in der Agra...

Die Kette ist ein Geburtstagsmitbringsel meiner Eltern aus Irland. Auch wenn ich bis heute ein bisschen bös bin, dass sie mich nicht mitgenommen haben *lach*, die Kette liebe ich heiß und innig. Wenn ich zum weggehen doch mal eine andere trag, vermiss ich sie ganz arg doll ^^

Der Ring rechts oben findet ihr an meinem linken Zeigefinger. Er ist quasi Version 2.0. Version 1.0 befindet sich in meinem Geldbeutel, mit zwei gebrochenen Stellen, die den Ring leider untragbar machten. Gekauft hab ich ihn damals in Horb aufm Mittelalterspektakulum. Dann ging er kaputt, ich hab ihm lange nachgetrauert und nach Ersatz gesucht. Den fand ich dann letztes Jahr aufm WGT, im Heidnischen Dorf, beim gleichen Händler XD Die Verkäuferin hat sich totgegrinst, als ich mit Schnappatmung meinen alten Ring auspackte und mit dem neuen verglich. Bekam sogar etwas Rabatt *lach*

Der Ring unten rechts ist der älteste in dieser Riege. Hab ihn von meinem ersten Freund bekommen und trage ihn seitdem. Die Beziehung ist Geschichte, aber der Ring für mich nachwievor viel wert. Weil er einfach mehr symbolisiert für mich, als nur ein pures Geschenk. Weil er für mich schon immer einfach mehr war. Den Ring hätte mir auch sonstwer schenken können. Ich sehe ihn einfach unabhängig von dieser Beziehung. Die Bedeutung ist eine Geschichte für sich... Dummerweise ist er mir unten gerissen, muß ihn dringend richten lassen. Hindert mich aber nicht, ihn weiter zu tragen...


Ohne diesen Schmuck fühl ich mich total nackt. ^^ Hab sie einmal beim Musikus liegen lassen und fünf Tage ohne waren eeeeecht hart, so blöd das auch klingt. (Ich nehm es aber auch immer gern als Ausrede, warum ich wieder hinfahren mußte...)


So, nun aber, was würde ich mir für die 500€ aussuchen...
Eine Funk-Solar-Uhr, weil meine eigene nicht mehr tut. (diese eigene ist auch eine Geschichte für sich ^^)
Diese und/oder diese silberne Schlangenkette, weil ich ein paar Anhänger habe, die keine Kette haben.
Diesen Weißgold-Ring, weil er einfach wuuuunderschön schlicht und edel ist. Ich bin verliebt! Für den würde ich noch Platz an der Hand finden :)

Wie man sieht, Silberschmuck. Ich mag Gold einfach nicht (also, Goldiges Gold ^^) an mir selbst. Gar nicht mein Ding :)

Ansonsten würd ich noch nach was wirklich schickem für meine beste Freundin schauen, die hat nämlich nächsten Monat Geburtstag :D

So, und jetzt geh ich mir die Daumen drücken ^^

Maholo und Ciao
Nyxx

1 Kommentar:

Bitte beachtet auch beim Kommentieren die Nettiquette. Wer pöbelt oder andere beleidigt, wird nicht freigeschaltet! Konstruktive Kritik ist natürlich erlaubt.
Auch von Links in den Kommentaren bitte ich abzusehen, außer sie sind Themen-relevant.
(auf Euren Blog kann man idR auch über Euer Profil zugreifen, es ist also nicht notwendig, hier noch einen Link zu hinterlassen (ebensowenig wie zu Twitter, FB oder sonstigen Seiten)).
Ich behalte mir vor, sinnlose Kommentare nicht freizuschalten.