Freitag, 26. April 2013

[Rezension] Ina Linger & Cina Bard ~ Three-Night-Stand - Liebe ist simpel [ebook]

Aloha zusammen,

Blogg dein Buch hat mir diesmal ein Ebook zur Verfügung stellt (Titel seht ihr ja oben ;)). Ich möchte gleich am Anfang dazu sagen, dass die Altersempfehlung vom Verlag ab 16 Jahren ist! Und ich würde sagen, damit haben sie nicht ganz unrecht.

Bildquelle
Autor: Ina Linger & Cina Bard
Titel: Three-Night-Stand - Liebe ist simpel
Verlag: epubli (hier direkt zu erwerben)
Ebook

Optik:
Das Coverbild finde ich ganz nett, ist nicht sonderlich ausssagekräftig, aber irgendwie typisch für diese modernen "Frauenromane" (nicht abfällig gemeint). Ansonsten kommt es natürlich an, welche Einstellungen Ihr bei Eurem Ebook-Reader so habt, nicht wahr? ;)

Um was geht es?

"Es gibt drei Regeln, an die man sich halten sollte, wenn man sich auf einen One-Night-Stand einlässt: Suche dir jemanden aus, den du garantiert nie wieder sehen wirst. Sorge dafür, dass du den Spaß deines Lebens hast und verschwinde danach so schnell und so spurlos wie möglich.

Dies ist auch Lisa klar, als sie sich kurz nach ihrer Ankunft in L.A. von ihrer besten Freundin Karen dazu überreden lässt, auf eine Party zu gehen und dort alle Hemmungen fallen zu lassen. Und in dem attraktiven Nick findet sie tatsächlich einen Gleichgesinnten, mit dem sie eine der aufregendsten Nächte verbringt, die sie je erlebt hat. Als Lisa am nächsten Morgen ganz planmäßig die Flucht ergreift, ahnt sie noch nicht, dass sie mit der ersten Regel nicht ganz so sorgsam war, wie sie gedacht hat. Denn Nicolas Jordan, der Mann, der ihr am Nachmittag im Restaurant bei ihrem ersten Geschäftsgespräch gegenüber sitzt und mit dem sie in den nächsten sechs Wochen an dem Drehbuch zu ihrem Bestsellerroman arbeiten soll, ist niemand anderes als Nick, ihr One-Night-Stand…"
Im weiteren Verlauf der Geschichte müssen Lisa und Nick nicht nur versuchen, ihre Arbeit zu erledigen, sondern zudem ihre gegenseitige Anziehungskraft unter Kontrolle zu halten. Mehr will ich eigentlich gar nicht verraten, wer die Art Romane kennt, wird sich seinen Teil schon denken können ^^.

 Nyxx' Meinung zum Buch:
In meinen Augen handelt es sich hier um einen recht soliden Frauenroman. Eine ordentliche Prise Romantik, Kitsch und Erotik sind drinnen und das Buch liest sich ziemlich gut. Allein Lisa's Flucht am Anfang des Buches ist zwischendrin zum kugeln. Im Großen und Ganzen also wirklich tauglich, als Ferienlektüre oder zum Abschalten. Schulnotentechnisch würde ich eine 2-3 vergeben.
Für höhere Noten hätte ich mir gewünscht:
~ ein bisschen mehr Grips von Lisa's Seite. Manchmal benimmt sie sich so, ja, bescheuert? bekloppt? unlogisch?, dass ich mir nur noch an den Kopf langen konnte. Gibt es wirklich Leute, die manchmal so drauf sind? So denken? Hilfe XD
~ damit einhergehend: Hintergrundgeschichte. Warum benimmt sich Lisa so? Warum haben beide Hauptcharaktere solche Bindungsprobleme? Kurz wird es jeweils angerissen, aber da dachte ich mir teilweise ehrlich gesagt: Die stellen sich aber ganz schön an
~ allgemein waren die Figuren teilweise sehr sehr einseitig. Neben Lisa und Nick bekommen lediglich Karen und Nick's Kumpel Liam ein bisschen mehr Tiefe. Der Rest ist schlicht gut oder böse (oder Taxifahrer XD).
Lisa als Bestseller-Autorin vertritt sich bei Verhandlungen durchweg selbst. Das sind die Momente, in denen sie wirklich "auftrumpfen" kann, zumindest Ego-technisch. Hier ist sie auf einmal knallhart. Nick gegenüber hat sie gefühlt Dauer-weiche-Knie, was ich in Teilen manchmal etwas anstrengend fand. Schade, dass Lisa's Stärke nur so gezeigt werden konnte. Bei den Verhandlungen geht es um Lisa's Bestseller-Romanreihe. Aus den wenigen Worten die im Buch zum Buch fallen (haha) schließe ich, dass es wohl so im Twilight-Niveau rumdümpeln müßte. Die erste Verfilmung passte Lisa nicht so ganz, deswegen die Zusammenarbeit mit Nick, damit diesmal mehr "ihr" Zeug umgesetzt wird.
Hier kommt einer der witzigsten Charaktere mit ins Spiel: Liam, der der beste Freund von Nick und - na logo - Lisa's Lieblingsanschmachtschauspieler ist. Und: er spielt die Hauptrolle, die sie ihm quasi auf den Leib geschrieben hat. Logisch, oder? ^^ Liam schafft es aber so als mitunter einzige Person sich um beide Beziehungs-Unfähigen zu kümmern. Den unter der harten arroganten Schale ist natürlich ein weicher Kern ;)  So klischee-behaftet Liam auch ist, manchmal erscheint er mir als einzig vernünfitger Mensch in diesem Buch. Ich mag ihn also.
Ansonsten hat man fast alles, was man sonst noch braucht: ein bisschen Intrigen, unsympatische 'Gegenspieler', Betrugsversuche (also, so, nicht Beziehungstechnisch gesehen) und ein paar kleine Ereignisse, die die Geschichte am Laufen halten.

Fazit:
Wie oben bereits erwähnt, vergebe ich eine solide 2-3. Das ist jetzt nicht negativ gemeint. Ich werde den Roman bestimmt irgendwann noch mal lesen. Allerdings nicht gleich sofort ^^ Manchmal ist mir das Verhalten Lisa's und Nick's einfach zu, mh, kindisch? Übertrieben theatralisch? Ich kann es ehrlich gesagt nicht ganz in Worte fassen, denn eigentlich hab ich beim Lesen doch sehr viel Spaß und Unterhaltung gehabt.
Trotz einiger Schwächen finde ich das Buch durchaus empfehlenswert. Wenn ihr Liebesromane mögt und nicht auf ununterbrochene Logikketten steht, durchaus mal kleine Patzer verzeihen könnt, und Euch einfach nur gut unterhalten wollt: greift zu. Für 2,99€ als Ebook ist auch nicht "viel verschenkt" :)


Na, wer von Euch liest auch gern mal einen herrlich ablenkenden Frauenroman? ;)

Mahalo und Ciao
Nyxx


Herzlichen Dank an das Team von Blogg dein Buch und den epubli-Verlag für die Bereitstellung des Buches :)


 

Kommentare:

  1. Hihi, ja, ich kann mich auch zu solch Schmachtbüchern hinreißen lassen, auch wenn ich sehr oft die weiblichen Charaktere sehr anstrengend und die männlichen unmöglich finde. Aber irgendwas ist ja immer ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub, es gehört dazu, dass man sich den Protagonisten gegenüber als Überlegen fühlen kann von Zeit zu Zeit. Das macht es einfacher zu akzeptieren, dass sie alle in der Regel ja aussehen wie griechische Götter XD

      Löschen

Bitte beachtet auch beim Kommentieren die Nettiquette. Wer pöbelt oder andere beleidigt, wird nicht freigeschaltet! Konstruktive Kritik ist natürlich erlaubt.
Auch von Links in den Kommentaren bitte ich abzusehen, außer sie sind Themen-relevant.
(auf Euren Blog kann man idR auch über Euer Profil zugreifen, es ist also nicht notwendig, hier noch einen Link zu hinterlassen (ebensowenig wie zu Twitter, FB oder sonstigen Seiten)).
Ich behalte mir vor, sinnlose Kommentare nicht freizuschalten.