Freitag, 24. Mai 2013

[Review] L.A.Girl ~ Tropical Mango

Aloha he,

es passiert selten, aber es kommt vor: ich schreibe eine Review ^^
Heute geht es um ein besonderes "Schätzchen", da sich der Lack nicht in meinem Besitz befindet, sondern in den Händen meiner Kollegin. Die ihn mir aber einen Tag zum Testen überließ. Ich beschloss also, eine Review zu schreiben, weil ich den Lack, eigentlich, ziemlich witzig finde XD

Meine Damen, ich präsentiere Euch heute:
Eckdaten:
L.A.Girl fruity scented nail polish ~ Tropical Mango
Inhalt: 14ml
Made in USA

Meine Arbeitskollegin erwarb diesen Lack über amazon.de, dort findet man ihn bereits für 2,99€, aber obacht! Das Porto beläuft sich gern auf über 6€, zumindest war es bei meiner Kollegin so, und beim online Gefundenen auch. Womit man auf gute 9€ kommt. Ganz schön happig, würde ich für einen solchen Lack nicht zahlen ^^
Im Onlineshop des Herstellers stehen 5$, bei BeautyJoint.com 2,99$. Wer also im Ausland mal bestellt, dem empfehle ich letztere Option. Natürlich nicht nur für einen Lack, das lohnt sich wahrlich nicht. Im Laden kann man die fruity scented Nagellacke hier soweit ich weiß nicht kaufen. Zumindest bei Douglas online hab ich sie nicht gefunden.

Es gibt insgesamt acht Sorten, die, soweit ich nach einem kurzen Blick auf Swatches urteile, alle sehr sheer und, soweit ich das sehe, mit Glasflecks beladen sind (korrigiert mich, wenn ich mich täusche):
Sparkling Peach ~ Weiß
Zesty Citrus ~ Gelb
Tropical Mango ~ Orange
Blueberry Fizz ~ Blau
Watermelon Splash ~ Grün
Strawberry Delight ~ Dunkelmagenta (haha, ich bin schlecht in Farbbeschreibungen...)
Razzy Raspberry ~ gräuliches Lila / Flieder
Blissful Blackberry ~ dunkles Lilarot

Geruch?!
Hier geht es, wie erwähnt, um Tropical Mango, das Orange. Wie die Namen schon verraten, soll es sich hierbei um einen Nagellack mit Geruch handeln. Also keinem *wärch-mir-wird-gleich-schlecht*-Lackgeruch, sondern nach den jeweils namengebenden Früchten.
Beim Lackieren riecht der Lack mehr oder minder wie jeder andere. Kommt auf das Vergleichsmaterial an. Ich find den Geruch okay, nicht übermäßig stark.
Bei meiner Arbeitskollegin konnte ich auf den Nägeln einen leicht süßlichen Geruch wahrnehmen, der mich allerdings nicht im Entfernesten an Mango erinnerte. Auf meinen Nägeln erschien mir der Effekt sogar noch schwächer. Es ist auf jeden Fall Geruch vorhanden, der sich nach dem Trocknen hält.
Ist es Mango? Mit viel Phantasie vielleicht. Wer empfindlich reagiert auf Gerüche, sollte wohl besser keine Experimente wagen hiermit. Ich fand's okay, genervt hat es mich nicht, aber auch keineswegs von den Socken gehauen. ^^

Deckkraft + Optik
Natürlich muß ein Nagellack auch auf den Nägeln was fürs Augen hergeben, nicht nur für die Nase.
Nachdem meine Kollegin schon drei Schichten lackiert hatte, war mir klar: Tropical Mango ist wohl nicht also Solo-Künstler gedacht. Trotzdem, es mußte getestet werden und so mußten beim Lackiermarathon zwei Nägel herhalten...

Vier Schichten solo
An sich nicht hässlich. Aber ich mag es nicht, wenn man das Nagelweiß noch sieht. Ich schätze, auch nach sechs Schichten hätte man das noch gesehen ^^. Das bestätigt meine Vermutung, dass der Lack eher als Topper gedacht ist. (Ehrlich gestanden, wäre ich schon beim Anblick der Flasche nie ernsthaft auf die Idee kommen, ihn solo zu tragen...) Also kramte ich aus meiner *hust*kleinen*hust* Sammlung fünf Basis-Lacke hervor. Was bietet sich bei Orange an? Richtig: Weiß, Gelb, Orange, Rot, Schwarz...

Tropical Mango bekam als tatkräftige Unterstützer zur Seite (vlnr):
Essie ~ Marshmallow
p2 ~ 790 summer to go!
Colours for You ~ 275
essence multi dimension ~ 29 Glam Girl
p2 ~ 210 eternal

Ohne Tropical Mango
Mit einer Schicht Tropical Mango KEIN Topcoat (Klick mich groß!)
Wie man sieht macht sich der Lack besser, je dunkler der Unterlack ist. Ich bin hier zufrieden bei Orange, Rot und Schwarz. Auf Weiß gefiel er mir gar nicht, viel zu unregelmäßig. Auf Gelb wird er eher unspektakulär. Bei den dunkleren Farben kommen die Flecks einfach viel besser zur Geltung. Mit am Besten gefällt er mir auf Orange und Schwarz. Gerade bei Orange gibt er eine schöne Tiefe, finde ich.

Handhabung
Der Lack kommt mit einem dünnen Pinsel daher. Die Kappe liegt aber gut in der Hand und ich kam recht gut klar damit. Der Lack an sich ist ziemlich flüssig, man muß schon aufpassen, dass er nicht an den Seiten davon schwimmt. Also lieber dünner lackieren!

Trocknung + Haltbarkeit
Hier gibt es klare Abzüge! Die Trockenzeit selbst bei einer dünnen Schicht als Topper ist eher langwierig. Das Problem läßt sich evtl. mit schnelltrocknendem Überlack beheben, das hab ich hier aber nicht ausgetestet, da der Lack direkt danach wieder runter kam.
Die Haltbarkeit kann ich also entsprechend nicht beurteilen.
Ablackieren ließ er sich ziemlich gut. Die Partikel sind doch recht klein und zicken nicht so arg rum.


Fazit:
An sich eine witzige Idee, Nagellacke mit Fruchtgeruch zu machen. Ich finde aber bei diesem Exemplar den Geruch nicht sonderlich hervorstechen, noch besonders. Wer Deckkraft sucht ist hier definitiv falsch, als Topper ist er aber je nach Unterlack wirklich schön. Die Trockenzeit muß man natürlich berücksichtigen.
Kaufempfehlung? Bedingt. Er ist in Deutschland wohl nur schwer, bzw. mit teuer Porto zu bekommen. Für eine Einzelbestellung lohnt es sich in meinen Augen nicht. Wer aber eh schon bestellt, bekommt für ca 3€ einen netten Topper.
Würde ich ihn mir kaufen? Angesichts der Tatsache, dass ich Orange eigentlich nicht sonderlich mag, hätte ich zu einer anderen Farbe gegriffen. Sollte meine Kollegin noch mal bestellen, mach ich vielleicht mit und nehm den blauen oder den grünen. Wer vorher keine Swatches im Netz sucht wird wahrscheinlich von der Deckkraft enttäuscht sein. Auf den Shopfotos erahnt man nicht ansatzweise, wie sheer der Lack ist.
Lange Rede, kurzer Sinn:
Nette Spielerei, aber nichts, was man dringend haben muß.


Was haltet Ihr von "Geruchs"-Lacken? Habt Ihr welche?

Mahalo und Ciao
Nyxx

Kommentare:

  1. Super stylishe Collage, das erste Bild *vielsagend mit den Augenbrauen wackel* xD
    die Farbe ist cool, aber ich mag so Duft-Lacke nicht sonderlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ey, hab isch mir voll Mühe gegeben! ;) Naja, wollt nicht nur wegen der Unterseite ein extra Bild reinhauen und so fand ich es nicht sooo schrecklich XD

      Löschen
  2. Also ich muss sagen, dass ich die ganze Idee mit den Geruchslacken irgendwie etwas kindisch find - so wie früher die Filzmaler mit Geruch ;) Wobei, die würd ich mir glatt noch mal kaufen... ^^
    Aber bei Nagellacken versteh ich den Sinn einfach nicht. Jeder noch so unangenehme Nagellackgeruch (z.B. KleanColor) ist doch am nächsten Tag verschwunden und wer zur Hölle schnuppert ständig an seinen Nägeln??? °-°
    Die Farbe selbst find ich auch nicht so den Knaller, aber ich stimme dir zu, dass er auf Orange und dunkler besser aussieht (wobei ich bei Orange und Schwarz automatisch an Halloween denken muss) :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag Orange jetzt auch nicht sonderlich. Umso froher bin ich, dass der Lack nur geborgt war XD

      Löschen
  3. Noch nie einen solchen Lack gehabt, deswegen kann ich da gar nichts zu sagen.

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  4. Duft Lacke...ne, davon habe ich mich bisher ferngehalten, irgendwie ist mir das suspekt...

    Der Vergleich ist toll =)

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet auch beim Kommentieren die Nettiquette. Wer pöbelt oder andere beleidigt, wird nicht freigeschaltet! Konstruktive Kritik ist natürlich erlaubt.
Auch von Links in den Kommentaren bitte ich abzusehen, außer sie sind Themen-relevant.
(auf Euren Blog kann man idR auch über Euer Profil zugreifen, es ist also nicht notwendig, hier noch einen Link zu hinterlassen (ebensowenig wie zu Twitter, FB oder sonstigen Seiten)).
Ich behalte mir vor, sinnlose Kommentare nicht freizuschalten.