Montag, 29. Juli 2013

[Review] p2 Cuticle Gel mit Honig + Propolis

Aloha meine Lieben,

heute gibt es die angedrohte angekündigte Review zum p2 Cuticle Gel mit Honig + Propolis.
In meinem letzten Haul hatte ich erwähnt, dass ich Euch das Produkt gerne vorstellen möchte. Und tatsächlich, jetzt ist es soweit ^^ Es wird also Wort- und Bildgewaltig :D (wem es zu viel ist, der findet unten ein kurzes Fazit :))


Das p2 Cuticle Gel mit Honig + Propolis ist, wie der Aufdruck schon verrät, eine 'antiseptische Nagelhautpflege'.
Die Flasche enthält 10ml für einen Preis von 2,75€. Das Gel ist laut Aufdruck 12 Monate haltbar nach dem Öffnen.
What you see is what you get - heißt, das Produkt kommt ohne irgendwelche Umverpackungen aus. So beschreibt p2 das Produkt laut Flaschenaufdruck:
'Reichhaltiges Nagelpflegegel mit Honig und Propolis-Extrakt zur Intensivpflege strapazierter Nagelhaut. Täglich auftragen und einmassieren. Enthält Alkali. Kontakt mit den Augen vermeiden. Erblindungsgefahr. Nicht in Reichweite von Kindern aufbewahren.'
Der Augenhinweis ist bestimmt nicht blöd, schließlich hat man das Produkt an den Händen und somit auch mal schnell im Auge. Das gilt ja aber für genug andere Kosmetikartikel ebenso.
Hinter dem lustigen Wörtchen "Propolis" verbirgt sich, so verrät mir Wikipedia eben, nichts anderes als ein weiteres Bienenprodukt. Das Propolis ist eine "harzartige Masse mit antibiotischer, antiviraler und antimykotischer Wirkung" (Wikipedia). Ziemlich interessantes Zeug, lest Euch den Artikel ruhig mal durch. Wußte gar nicht, dass Bienen sowas machen. Coole kleine Brummer, sag ich dazu nur ^^

Das Gel scheint also vollgepumpt mit Bienenprodukten (also für Veganer definitiv nicht geeignet!). Die genauen Inhaltsstoffe sind auf der Flasche allerdings nicht vermerkt. Bei Codecheck wurde ich aber fündig. Wen es interessiert, sollte da mal reinschauen. Ich weiß aber nicht, wie exakt die Angaben dort sind.

Das Gel selbst ist honigfarben und hat auch einen Duft, der, oh Wunder, an Honig erinnert. Den Geruch empfinde ich persönlich als sehr angenehm, aber ich könnt meine Nase auch den ganzen Tag über ein Glas Honig halten. ^^ Reine Geschmackssache, würde ich sagen.

Die Entnahme erfolgt über eine im Deckel integrierte Pipette. Zur Dosierung super, hat aber auch ein paar Nachteile. Dazu aber gleich mehr.

Hinten seht Ihr mein "altes" Exemplar (deutlich am Deckel erkennbar). Der Inhalt ging nicht mehr, wie es scheint, bis zum Strich, sondern steht nur schräg in der Flasche. Die Entnahme des Restes ist nämlich fürchterlich... Sobald der Füllstand die Pipettenspitze unterschreitet, wird es total unpraktisch. Ich hab noch ein bisschen Produkt raus bekommen, in dem ich den Inhalt an die Seite geschüttel und quasi danach "gefischt" hab. Ich hasse es, wenn ich Zeug in Verpackungen nicht ganz rausbekomme (und es dann auch noch sehe *argh*). So eine Verschwendung! Mit viel Mühe bekam ich noch mal einiges raus, dann wurde es mir entgültig zu doof und ich bin zur neuen Flasche übergegangen. Was das angeht, gibt es von mir leider einen klaren Minuspunkt!
Die Dosierung funktioniert aber wunderbar mit der Pipette. Man braucht auch gar nicht viel von dem Gel und mit einer Pipettenfüllung kommt man gut hin für beide Hände. Wenn es nicht gar schon zu viel ist.

Kleiner Tipp an dieser Stelle: Wie man auf den Bilder glaub ganz gut erkennt, bilden sich super leicht Blasen im Gel. Daher die Pipette erst rausziehen, die Luft rausdrücken und dann erst das Gel entnehmen. Dann pustet ihr nicht noch mehr Blubbel in die Flasche ;) (auch wenn's irgendwie nett aussieht).


So also das Ausgangsmaterial. Frisch ablackiert mit acteonhaltigem Nagellackentferner. Danach Hände gewaschen. Sahen schon schlimmer aus, muß ich gestehen. Und irgendwie bin ich froh, dass ich kein schlimmeres Ausgangsmaterial zu zeigen habe *lach* Man sieht aber deutlich, dass die Haut nicht sonderlich glücklich ist.


Hier habe ich exakt bis zum Deckel Gel in der Pipette. Auch sehr schön sind die Luftblasen zu erkennen.Wie ihr es auftragt, bleibt Euch überlassen. In der Regel gebe ich einen kleinen Tropfen auf die Nagelhaut und verteile es dann rund um den Nagel. Manchmal nehm ich aber auch gern mehr, gerade wenn ich frisch ablackiert habe. Das sieht dann ungefähr so aus...


Anschließend habe ich das Gel auf der Haut und auch auf den Nägeln verteilt. Man braucht also normalerweise nicht dermaßen viel Produkt, nur keine Sorge ;)


So sieht es dann aus, wenn ich es verteilt habe. Auf Zeige- und Ringfinger sieht man das Gel noch sehr schön. Auf dem kleinen Finger ist es beinah schon eingezogen.

Keine fünf Minuten später dann das Resultat:


Sieht schon besser aus als Vorher.
Auch auf den Nägeln zieht das Gel super schnell ein, auch ohne es ernsthaft einzumassieren. Die Haut ist danach schön weich und gepflegt und auch die Nägel an sich sehen viel besser aus.

Fazit:
Von mir bekommt das p2 Cuticle Gel mit Honig + Propolis eine klare Kaufempfehlung! Ich benutze es wirklich sehr gern, auch mal kurz zwischendurch. Meine erste Flasche hat eine ganze Weile gehalten, die Ergiebigkeit ist also top! Es erledigt seinen Job zuverlässig und zieht zügig ein, was mir persönlich wirklich wichtig ist. Auch die antiseptische Wirkung kann ich bestätigen! Ich reiß mir ja öfter mal die Nagelhaut ein, und seit ich das Gel benutze, entzündet sich da so gut wie nichts mehr. Die Nagellhaut wird schön gepflegt und geschmeidig. Und seine nicht mal 3€ ist es definitiv wert!
Einzig die Entnahme vom Rest des Produktes geht mir etwas auf den Keks. Ich mag so eine Verschwendung einfach nicht. Da müße sich p2 bitte noch was einfallen lassen! Evtl. die Pipette einfach länger machen? Eine Möglichkeit zur Restentleerung wäre also wirklich super!

Weitere Reviews findet Ihr bei
Alenjia von Project Beautiful
Naileni von Nails reloaded
sowie bei
Lupa von Lupas Beautyworld, die das Gel mit kritischen Augen sieht. :)
Vielen Dank, dass Ich Eure Artikel verlinken durfte!



Habt Ihr das Gel auch? Welche Produkte nehmt Ihr für die Nagelhaut?

Mahalo und Ciao
Nyxx

Kommentare:

  1. Ich muss sagen, dass ich mich aktuell nicht so aktiv um die Nagelhaut kümmere, aber das Produkt hört sich gut an =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab das auch ganz lang schleifen lassen. Und selbst jetzt bin ich manchmal so uuuunglaublich faul ^^.

      Löschen

Bitte beachtet auch beim Kommentieren die Nettiquette. Wer pöbelt oder andere beleidigt, wird nicht freigeschaltet! Konstruktive Kritik ist natürlich erlaubt.
Auch von Links in den Kommentaren bitte ich abzusehen, außer sie sind Themen-relevant.
(auf Euren Blog kann man idR auch über Euer Profil zugreifen, es ist also nicht notwendig, hier noch einen Link zu hinterlassen (ebensowenig wie zu Twitter, FB oder sonstigen Seiten)).
Ich behalte mir vor, sinnlose Kommentare nicht freizuschalten.