Freitag, 11. Oktober 2013

[NOTD + Review] Rebecca Bonbon Lack + Design

Aloha zusammen,

heute möchte ich Euch einen Lack zeigen, den ich Ende September beim Müller entdeckt habe. Es handelt sich dabei um die Marke Rebecca Bonbon. Kennt Ihr nicht? Ich an sich auch nicht. Ich stand auch lange vor dem Aufsteller und überlegte, ob ich wirklich einen mitnehmen soll. Nagellacke, Lidschatten, Kajals und zwei/drei andere Sachen hatten ihren Platz im Aufsteller. Ich fand alles nicht sonderlich spannend, und teilweise auch etwas teuer, dafür, dass man die Marke nicht kennt. Schließlich nahm ich dann doch einen der Lacke mit. Die Lacke an sich waren alle, soweit ich das noch im Kopf habe, Cremefinish und eher klassische Farben. Daher fiel mir die Auswahl auch etwas schwerer
Ich würde Euch gerne einen Namen, oder eine Nummer dazu nennen, aber ich weiß nicht, ob der Lack etwas in der Richtung hat. Ich kann mich nicht erinnern, ob auf dem Aufsteller Namen dabei standen. Ich kam seitdem auch nicht mehr beim Müller vorbei. Und auf meine Anfrage über die deutsche Facebook-Seite kam leider keine Reaktion (das ist jetzt 10 Tage her). Auch sonst findet sich im Internet so gut wie nichts über die Nagellacke. Ich hab allerdings mal den Hersteller Wilde Cosmetics gegooglet. Der ist auch Hersteller von LCN, und die Lacke hab ich bis jetzt mit guter Qualität in Verbindung gebracht.

Nun aber zu den harten Fakten. So sieht der Lack aus:


Rebecca Bonbon ist eine Erfindung der gleichen Dame, die auch schon Hello Kitty erfunden hat. Ich kann mit dem Gedanken hinter diesem "High-Society"-Wauwau wenig anfangen (ach, im Ernst, ich find sowas furchtbar...), genausowenig wie mit Hello Kitty XD
Aber, es soll ja um den Lack an sich gehen :)

Für 9ml hab ich 2,45€ gezahlt. Neben einem Catricelack sieht die Flasche gerade zu winzig aus. Dabei enthält der Catrice auch nur 1ml mehr, hat aber dafür einen fetten Glasboden, der die Flasche erheblich größer macht. Irgendwie ein bisschen Mogelpackung, oder?
Zurück zum Lack: Die Farbe ist ein wirklich tolles, reines Türkis. Ohne Schnickschnack. Cremefinish und gut ist. Ich trage auf den Fotos zwei normale Schichten ohne Überlack. Wenn ich etwas gleichmäßiger lackiert hätte, hätte auch eine etwas dickere Schicht genügt. Von der Trockenzeit war ich positiv überrascht! Die erste Schicht war nach grade mal fünf Minuten stoßfest und auch die zweite konnte ich nach zehn Minuten nicht mehr eindellen. Auch die Nacht ohne Topcoat hat der Lack gut überstanden.
Lackieren ließ er sich gut, war weder zu flüssig, noch zu fest. Ich hab kaum korrigieren müssen. Man muß natürlich mit dem schmalen Pinsel und der kleinen Kappe klar kommen. Ich hatte damit aber keine Probleme.


Abschließend kann ich sagen, dass mir der Lack wirklich gut gefällt. Schade, dass man kaum Informationen dazu im Internet bekommt. Ich werd mir bei Gelegenheit im Müller aber noch mal den Aufsteller ankucken (sofern er dann noch da ist). Das kitschige Hündchen-Design ist natürlich Geschmacksache, aber ich kuck mir meine Finger erheblich länger an als die Flasche, daher ist mir das nicht so wichtig.

Am nächsten Tag hab ich dann noch ein Design auf de Lack gezaubert, mit dem C03 Occult aus der Catrice Thrilling Me Softly LE. Ich kauf gefühlt grad jeden herbstlich lilanen Lack, der mir über den Weg läuft. Aaaaber so einen hatte ich ja noch nicht (ernsthaft jetzt) und ich fand, dass Occult und der Bonbon-Lack sich wirklich gut zusammen machten.



Habt Ihr die Rebecca Bonbon Lacke auch schon entdeckt? Was sagt Ihr dazu?

Mahalo und Ciao
Nyxx


Kommentare:

  1. Das soll ein Hund sein? o.O Ich hielt das für eine etwas misslungene Katze, aber gut. Danke für die Info, Hundelack kommt mir garantiert keiner ins Haus. :)
    Irgendwo hab ich schon mal von der Marke gelesen, komm aber grad beim besten Willen nicht drauf wo das war. Allerdings bin ich mir ziemlich sicher dass es da nicht um den Lack sondern um Lidschatten oder sowas ging.

    Das Design mit Occult find ich toll und die Farbenkombination ist zwar ungewöhnlich, passt aber gut.

    Liebe Grüße,
    malachite

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja, ein reichlich hässlicher Hund XD Wenn der Lack an sich nicht so gut wäre, hätt ich das Teil auch postwendend weitergereicht ^^
      Die Lidschatten hatte ich auch kurz angeschaut, aber die fand ich wirklich langweilig. Nicht der Rede wert, irgendwie ^^.
      LG

      Löschen
  2. Die Farbe ist seehr schön und die Kombi gefällt mir auch sehr gut :) Rebecca Bonbon hab ich noch nie gehört... Hätte aber auch nicht vermutet, dass es ein Hund sein soll ^^

    Ich schau mir die Lacke bei Gelegenheit mal an :)

    LG ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Hund ist irgendwie... nicht so eindeutig ein Hund *lach*

      Löschen
  3. Ist das jetzt ne Katze oder ne französische Bulldogge? xD
    Aber schöne Farbe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bulldogge angeblich. Da war Hello Kitty eindeutiger in der Spezies XD

      Löschen
  4. Ui, deine Pünktchen gefallen mir wieder ausgesprochen gut =)
    Die Marke hatte ich im aktuellen Prospektchen gesehen und mich schon gefragt, was das wohl sein könnte..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ^^ ich danke Dir :)

      ich stand heut noch mal vorm Aufsteller und stellte fest, dass die Lacke tatsächlich keine Namen haben. Hab schon gedacht, ich hätte was übersehen ^^

      Löschen
    2. Bei uns gibt es die tatsächlich gar nicht...trotz Prospekt...so was!

      Löschen

Bitte beachtet auch beim Kommentieren die Nettiquette. Wer pöbelt oder andere beleidigt, wird nicht freigeschaltet! Konstruktive Kritik ist natürlich erlaubt.
Auch von Links in den Kommentaren bitte ich abzusehen, außer sie sind Themen-relevant.
(auf Euren Blog kann man idR auch über Euer Profil zugreifen, es ist also nicht notwendig, hier noch einen Link zu hinterlassen (ebensowenig wie zu Twitter, FB oder sonstigen Seiten)).
Ich behalte mir vor, sinnlose Kommentare nicht freizuschalten.