Samstag, 4. Januar 2014

Einheitsblond - Ergebnis meiner Haarfärbeaktion

Aloha zusammen,

ich hab im November in einem Haul mal erwähnt, dass mein blondiertes Blond jetzt weichen mußte. Dazu hatte ich die L'Oréal Excellence Creme in 7.1 Mittelaschblond käuflich erworben.

Das hier soll jetzt aber weiß Gott keine Review werden, dazu ist meine Ausgangslage nämlich in meinen Augen viel zu... durchwachsen XD. Aber fangen wir doch genau damit mal an. So sahen meine Haare vor dem Färben aus:

27.11.13

Freilich ungewaschen, so wie das immer sein muß. Vom hellblond unten abgestuft nach oben bis zu meinem Faulheits-Ansatz im Straßenköterblond. Auch ein Grund, warum ich so "große" farbliche Stufen in den Haaren hatte... Ich bin einfach faul. Zu faul, alle Wochen die Ansätze zu blondieren. Davon abgesehen, dass ich dazu auch schlichtweg nicht wirklich in der Lage bin. Je länger also die Ansätze, umso eher kam ich mit Nachblondieren zurecht.
Zwischendrin hab ich dann auch mal anstatt meiner gewohnten Manic Panic Blondierung auf Drogerie-Blondierungen zurück gegriffen. Dann zwischendrin mal das "Lavarot" von Syoss gefärbt (kurz zur Erinnerung: das ist ein honigblond. Lava kommt da nicht vor, außer im Namen).

Soviel zu meiner Vorgeschichte und zum mehrfarbigen Ausgangsmaterial...

Mit altem Färbeshirt bekleidet ging es also frisch ans Werk. Nach Anleitung die Farbe zusammen gemischt, und dann ab in die Haare damit. Gebraucht hab ich von der L'Oréal Excellence Creme anderthalb Flaschen. Danach einwirken lassen (und eventuelle Sauerei im Bad beseitigen XD) und ausspülen.

Das Ausspülen ging schneller als ich erwartet hatte. Könnte aber auch daran liegen, dass ich sonst eher Farben getönt/gefärbt hatte, die eher knalliger/dunkler waren. Dafür hat das Mittelaschblond auf meinem Färbeshirt total dunkle Flecken hinterlassen. XD

05.12.13

So sah das Ganze dann ein paar Tage später aus. Und ein paar Haarwäschen später. Normalerweise wasch ich ja zweimal die Woche. In den ersten Tagen der Farbe wusch ich täglich. Aus einem einfachen Grund:
Die jahrealte Blondierung in Längen hat die Farbe zwar angenommen. Aber sie hatte einen Grünstich. Einen deutlichen XD Das sieht man auf dem Foto schon gar nicht mehr so sehr. Denn rannte ich am nächsten Tag zum dm um mir Blondspülung und Silbershampoo zu erwerben.
Und inzwischen, über einen Monat nach dem Färben, ist der Grünstich zum Glück auch weg. Dafür hab ich vorgestern festgestellt, dass die Farbe sich im Bereich der Spitzen schon etwas ausgewaschen hat. Jetzt hab ich einen leichten Ombre-Look aufm Kopf. Auch okay. Mir geht es in erster Linie ja darum, dass ich die Ansatz nicht immer nachfärben muß.

Früher oder später werd ich aber noch mal färben müssen, wenn die Spitzen weiter so auswaschen. Und daher die Frage:

Welche Haarfarben benutzt Ihr denn so? Was könnt Ihr empfehlen aus der Drogerie?

Mahalo und Ciao
Nyxx

Kommentare:

  1. Syoss - Blauschwarz XD

    Ich bin da der falsche Ansprechpartner, konnte meine Klappe natürlich nur wieder nicht halten ;)
    Deinen Farbverlauf finde ich auch sehr interessant - und nun Türkis drüber färben? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab lang auch so dunkle Farben gefärbt ;) Blauschwarz und Rotschwarz waren meine dicksten Freunde. Müßte mal schauen, ob ich davon irgendwo noch Fotos hab XD

      Hach, hör mir auf mit Türkis. Ich versuch grad, mich von der "Wilden Farb-Phase" zu verabschieden *hihi* Auch wenn es mir echt schwer fällt. Türkis hatte ich nämlich noch gar nie... (Wobei meine blau-grün-Mischung vor ein paar Jahren auch eher so türkis war an manchen Stellen...)
      Manchmal denk ich mir, dass ich vielleicht zu alt bin für so was. Dann denk ich mir: Ach quark, niemals! XD

      Löschen
  2. Ich finde die Farbe schick :)
    Leider jann icb dir keinen Tipp zu einer Coloration geben. Ich srlbst färbe neine Haare von Dunkelbraun zu etwas dunklerem Braun und nach 2 Monaten ist meine Farbe immer ausgewaschen und verblichen, egal, welche Firma ich nehme :/ Ist vielleicht normal so... Aber vielleicht hat ja noch jemand den ultimativen Tipp hier.

    LG :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Ah, sowas ist total ärgerlich, wenn keine Farbe richtig hält. Ich denke, beim Friseur hast Du's auch schon versucht? Ich war ja seit Jahren nicht mehr... Was ich die letzten Jahre mit meinen Haaren angestellt hab, hätte wohl keiner mitgemacht XD
      LG

      Löschen
  3. Mhm.. ich färbe mit Sante PHF, also komplett anders. :D Hab allerdings auch ne lange Chemie-Geschichte hinter mir, von naturrot zu knallrot, zu schwaz zu lila, zu grün, zu blau, zu pink, zu knallrot, zu ombré mit orange und unten rot wieder mit henna zurück zur Naturfarbe.

    Blondieren find ich immer ne ganz fiese Sache und ich bekomms nicht richtig hin. Und Ansatzfärben kann ich auch nicht, nur bei anderen. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PHF hab ich noch nie probiert. Meine ehemalige Mitbewohnerin hat ein Henna benutzt, und allein der Geruch hat mich so dermaßen abgeschreckt XD
      Aber cool, soviele Farben! Mir gefällt das ja total!
      Bei anderen ist es immer einfacher, weil man ja sieht, was man tut XD Am Hinterkopf ist es bei mir immer reinstes Glücksspiel gewesen mit der Blondierung. ^^

      Löschen
  4. Ich kann dir leider auch nur Tipps zur kollektiven Massenvernichtung geben :) Ich finds zwar schade, dass du nicht mehr unter den "Buntköpfen"weilst, aber kann dich sehr gut verstehen... Hab selber schon so oft drüber nachgedacht aschblond drüber zu färben und die Haare dann einfach mal Haare sein zu lassen, aber irgendwie... Geht noch nicht ^^

    Aber ich find es steht dir sehr gut und sieht auch garnicht langweilig aus... Zur Not kannst du ja noch die Spitzen bunt machen :D

    LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ^^ ich find's auch ein bisschen schade. Vor allem jetzt, wo ich wieder "normal" ausseh. XD
      Ich hab ja noch ein bisschen Farbe rumstehen. Und Tönung wäscht sich ja gut wieder raus und so und bla ^^
      An bunte Spitzen hab ich auch schon gedacht. Vor allem, da sich die Färbung unten so rauswäscht gerade *lach*
      Früher oder später packt mich erfahrungsgemäß wohl eh wieder der Rappel XD
      LG

      Löschen
  5. Accent Intensivtönung in Hellbraun ist meins. Mein Blond (vom Friseur) wurde nämlich auch grünstichig (den Trick mit Aspirin kannte ich leider nicht), so dass ich jetzt ne Brünette bin. Macht mich unwahrscheinlich blass um die Nase rum, aber nun gut ... war ich auch vorher. ;-) (Leider ist mein Ansatz immer Aschblond während sich das Braun in den Längen besser hält. *seufz*)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, das ist ärgerlich, wenn's auch noch beim Friseur grün wird :/ (ich bin ja immerhin selber schuld XD)
      Behaupte einfach, dass sei die vornehme Blässe und es wäre Absicht ;).
      LG

      Löschen

Bitte beachtet auch beim Kommentieren die Nettiquette. Wer pöbelt oder andere beleidigt, wird nicht freigeschaltet! Konstruktive Kritik ist natürlich erlaubt.
Auch von Links in den Kommentaren bitte ich abzusehen, außer sie sind Themen-relevant.
(auf Euren Blog kann man idR auch über Euer Profil zugreifen, es ist also nicht notwendig, hier noch einen Link zu hinterlassen (ebensowenig wie zu Twitter, FB oder sonstigen Seiten)).
Ich behalte mir vor, sinnlose Kommentare nicht freizuschalten.