Samstag, 4. Oktober 2014

[Review] butter London ~ Powder Room Lacquer Remover*

Aloha zusammen,

da sich bei mir im Privatleben wieder so halbwegs etwas wie Ruhe eingeschlichen hat, komm ich wieder in meinen "Blogger-Flow" ^^. Daher heute möchte ich Euch ein Produkt von butter London vorstellen. Die Marke spechte ich ja schon länger an, aber war immer ein bisschen zu schwäbisch, um mir Produkte zu kaufen.
Da kam mir die Anfrage von easyCOSMETIC, ob ich Lust hätte, etwas zu testen, gerade recht. Da ich für einen Parfum-Test absolut die falsche Person bin (ich trage eigentlich genau zwei, und die seit Jahren XD und ich kann Düfte kaum beschreiben), wurden mir zwei Produkte von butter London zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank noch mal an dieser Stelle für den netten Kontakt!


Bekommen habe ich den Nagellack Saucy Jack* und den Nagellackentferner Powder Room*.
Beides Produkte, auf die ich super gespannt war. Mir war vor allem gar nicht bewußt, dass butter London auch NLE herstellt.
Die Reviews möchte ich gerne splitten, da es sonst glaub arg lang wird.
Und da mein Test auch mit Powder Room anfing, berichte ich davon doch gleich mal als erstes :D

Erst mal ein paar harte Fakten:

~ 59ml ~ Acetonfrei ~ 36 Monate haltbar nach Öffnen ~ Babypuder-Geruch ~ 
Preis: 8,95€ bei easyCOSMETICS

Der Nagellackentferner hat eine rosaliche Farbe und befindet sich in einer Plastikflasche. Das Design vom Aufdruck find ich echt nett.
Verschlossen ist das ganze mit einem schwarzen Schraubverschluß. Die Öffnung ist am Anfang noch zusätzlich durch eine Folie verschlossen.


Und hier sieht man auch schon mein ersters Problem vielleicht: Der Füllstand. Die Folie oben ist noch intakt gewesen, als Powder Room bei mir eintraf, aber der Inhalt spricht eigentlich dagegen.
Ich hab dann mal nach dem Entferner gegoogelt, und es ist wohl ein häufiger auftretendes Problem, dass er einfach aus der Flasche "verdunstet", oder was auch immer das dann ist. Für den Preis ein super ärgerliches Phänomen, vor allem, wenn man ihn dann so auch geliefert bekommt.
Und um das ganze noch mal etwas mehr zu verdeutlichen, hab ich noch ein kleines Vergleichsbild gemacht:


Der Brush Cleanser und die Mixing Solution von Kiko enthalten beide 50ml, ich hab von beiden noch nicht allzuviel verbraucht und wie man sieht, ist bei ähnlicher Flaschengröße im NLE erheblich weniger drin. Leider ein ganz großes Manko, in meinen Augen!

Aber mal davon abgesehen, taugt Powder Room was?
Ich hab mit ihm meine blaue Glitzer-Mani ablackiert, die ich Euch Montag gezeigt habe. Also a) blau, das manchmal sehr hartnäckig ist und b) Glitzer, für den selbiges gilt. Also gute Vorraussetzungen für einen ernsthaften Test.
Wie immer hab ich den NLE auf ein Wattepad gegeben. Durch die etwas breitere Öffnung war das am Anfang etwas ungewohnt (die vom ebelin-Entferner ist kleiner, und passt besser auf einen Finger ^^). Vier Wattepads benötigte ich für beide Hände.
Dazu sei gesagt, dass die Wattepad-Menge bei mir vollkommen normal ist :)

Runter ging der Lack gut. Wie immer hab ich das Pad kurz auf den Nagel gedrückt, und dann gerubbelt. Der Lack verschmierte mehr, als es beim ebelin NLE der Fall ist, aber die "Spuren" liesen sich ohne Probleme beseitigen. Auch der Glitzer ging recht zügig runter und verteilte sich nicht überall. Allerdings hatte ich das Gefühl, dass ich etwas mehr rubbeln mußte, als bei meinem acteon-haltigen Nagellack.
Für mich kommt er leider nicht ganz an meinen ebelin Nagellackentferner mit Aceton ran, allerdings schlägt er sich erheblich besser als die acteonlose Variante von ebelin. Um Längen!
Denn was der Butter London beiden NLE vorraus hat ist, dass er Haut und Nägel nicht austrocknet. Ich hab sogar das Gefühl, dass ein marginaler Film zurückbleibt, der genau sowas verhindert.
Hier ein Bild direkt nach dem Ablackieren, vor dem Hände waschen:


Sieht nicht aus, als wäre ich grad mit NLE drüber gegangen, nicht?
Hände gewaschen hab ich danach dann trotzdem. Zum einen aus Gewohnheit (vom acteonhaltigen NLE) und zum anderen... der Geruch.
Der beworbene Babypuder-Duft.
Puh.
Schwierig.
Erstens erinnert er mich nicht an Babypuder direkt, riecht aber durchaus pudrig. Bei mir triggert der Geruch irgendwas und aktiviert eine Verknüfung mit Haarspray und Fasching? Ziemlich wierd, ich kann's nicht beschreiben. An sich nicht wirklich unangenehm, nur komisch.
Und etwas penetrant. Der Duft haftet echt gut an den Händen. Selbst nach dem Hände waschen war er nicht verschwunden. Und jetzt grad steht die Flasche neben mir auf dem Schreibtisch, ich hab sie nicht aufgedreht heute, und ich hab den Geruch schon wieder in der Nase.
Ein klarer Vorteil hat der Geruch auf jeden Fall: es riecht nicht nach Nagellackentferner und um Längen besser als alle anderen NLE mit "Duft", die ich bis jetzt jemals getestet hab. Nur halt etwas zu stark ^^.

Nachdem ich also meine Hände gewaschen hatte und meine Nagelroutine durchgezogen, lackierte ich Saucy Jack und versuchte dann, mit Powder Room und meinem üblichen Eyeliner-Pinsel die Ränder zu säubern. Da hat er leider nicht so gut abgeschnitten, sodass ich dann doch zu meinem acetonhaltigem NLE auswich.

Also, kurzes Fazit:
Positiv: Wirkung beim normalen Ablackieren, nicht austrocknend, hübsches Design
Negativ: Füllmenge/Verdunstungsproblem, Hoher Preis
Neutral: Duft, das ist Geschmackssache, sag ich mal.

Ob ich ihn nachkaufen würde, weiß ich grad ehrlich gestanden nicht. An sich gefällt mir mein ebelin NLE mit Aceton doch ein Stück besser, auch wenn er deutlich bissiger riecht. (wobei ich den acetonfreien ebelin noch erheblich schlimmer finde, weil von dem mein Zimmer zwei Tage noch riecht, wäh) Und vor allem: der Preis!
Für theoretische 59ml 9€? *puh* Das ist eine Ansage. Und dann das Füllstandproblem...
Und für mich persönlich sind 59ml halt doch nicht so viel.
An sich auf keinen Fall ein schlechtes Produkt, versteht mich nicht falsch ^^. Für meine Ansprüche als Viel-Lackierer und Saubere-Kanten-Fanatiker ist er nur nicht optimal geeignet.
Aufbrauchen werde ich Powder Room auf jeden Fall. Den ablackieren tut er gut.

Habt Ihr schon mal NLE von Butter London benutzt? Welcher NLE ist euer liebster?

Mahalo und Ciao
Nyxx


PR-Samples ~ ein oder mehrere Produkte in diesem Post wurden mir kosten- und/oder bedingungslos zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank!

Kommentare:

  1. *Supernatural pausier und kurz räusper xD*

    Also :D

    Ich hab mir den BL NLE (XD) ein mal gekauft- damals hat er noch 6 € oder so gekostet, aber wie alles bei BL gings stetig bergauf :D

    Im Gegensatz zu meinem Lieblingserdnussbutterkeks Nicole habe ich ja keinen BL- Altar und mobbe (extra für sie xD) BL immer :D

    Preis/Leistung stimmen bei BL einfach nicht :o

    Da wird der Ossi in mir dann auch schwäbisch xD

    Eig wollt ich BL nicht dissen, sondern was zu dem NLE sagen :D

    Ich benutze ja sonst den p2 Soft Nail Polish Remover und der ist >> alle :D

    Ich finde, dass der BL NLE nix für uns, aber für die Cremelackträger dieser Welt ist. Gerade (helle) Cremelacke gehen mit dem BL wirklich gut und schnell weg (also gut für die Essienistas :p). Für diese Lacke ist er der beste, den ich je hatte, aber für Oft- Lackierer (und Leute, die auch Glitter mögen etc) ist er VIEL zu teuer :o und das sagt jm, der mit 1,80€ schon viel für seinen NLE ausgibt :D Aber Thema "Austrocknen": Auch ein Punkt, warum ich meinen p2 liebe und nie im Leben Isana und Co mehr benutzen könnte :o)

    Das einzige, wo der BL besser ist als der p2 ist der Geruch. Ich mag zwar kein Baby Powder- Duft, aber der von p2 riecht so extrem :D :D Also extrem intensiv und lange :D

    Also man muss sich an "ihn" (den BL) gewöhnen- wenn man den Dreh raushat, dann braucht man mit dem auch wenig Produkt bzw weniger Wattepads (Dass bei dir die Hälfte des Produktes bereits durch den Verschluss[!!!!!!] verdunstet ist, ignorier ich mal :D [*ignorier und sich "Typisch BL" denk* :D] )

    ____________________

    *Mama- Modus*
    Wir reiben doch mit dem Wattepad nicht über den Nagel!111 Das verschmiert alles und bei Glitterlack zerkratzt es den Nagel!1111

    *Mama- Modus aus*

    Ich kann mir das auch soooo schlecht abgewöhnen xD Ich weiß, dass ich es eig nur einwirken lassen müsste :o

    Klingt voll fies, was ich geschrieben habe, aber ist eig nicht so gemeint :D Er war echt nicht schlecht, aber für die Art und Weise wie ich NLE benutze (ich lasse eben nicht einwirken und verbrauche so viel mehr, was eig dumm ist, aber nu :D), wäre das zu teuer :o

    Der beste acetonfreie vom Preis/Leistungsverhältnis her sind für mich der von p2 und der einzige aus der "Billigriege", mit dem ich Leben könnte, ist der von Müller.

    Andererseits hat sich BL ja nun vom dt Markt verabschiedet :o)

    Liebe Grüße
    Hass mich bitte nicht :p

    Arlett :p

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. LEIDER hab ich keinen BL Altar mehr! Weil mein Lackzimmer ja nicht mehr vorhanden ist! BL IST TOLL!
      Nur der Entferner.. nicht.
      Nutze den von Müller, Arlett weiß bestimmt den Namen, ich bin grad zu faul zum gucken =D Der duftet nach Mamba =D Und ist super! Punkt! Da kann BL halt echt nicht mithalten.
      Außerdem, hatte ich das Problem mit dem "verdunsten" auch.. wobei ich eher glaube, das der Deckel nicht dicht ist.. und einiges weg "gelaufen" ist.. zumindest riecht mein halber Alex nach dem BL NLE.. nun ja..
      ehm BL!!!!

      Löschen
    2. @Arlett, kein Ding ;)
      Ich muß den p2 vielleicht mal testen, mit acetonfreiem komm ich bis jetzt irgendwie nicht so gut klar :/
      Und: ich versuch schon weniger zu rubbeln, aber ich bin ungeduldig XD Dauert alles lange genug *lach*
      Und ja, das Preis-Leistungsverhältnis ist nicht gerechtfertigt beim Entferner. An sich ja kein schlechtes Teil... Aber Nudelacke sind halt nicht so meins *lach*
      @Nicole: Boah, Mamba-Geruch? (ich hab grad zwei Packen beim Aldi gekauft... soviel dazu XD) Wie heißt der genau, ich will ihn testen!
      Naja, der Deckel vielleicht nicht, aber die Folie oben drauf? Oo die sollte, meines Erachtens nach, ja schon soweit dicht halten ^^.

      Löschen
  2. Aaalso ich finde deine Review sehr gelungen, mir ist der NLE aber auch zu teuer!
    Ich selbst bin mit denen von Oversa ziemlich zufrieden, die von p2 werde ich aber auch mal testen ;)
    Ich muss gestehen, ich reibe mit dem Wattepad auch immer wild über den Nagel *hust hust* muss mir des mit dem nur einwirken lassen auch dringend angewöhnen :D
    LG Sophia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Preis ist happig. Dafür kann ich Unmengen von meinem Stamm-Entferner kaufen *hihi*
      Oversa? Kenn ich gar nicht, wo bekommt man den denn?
      LG

      Löschen
    2. Oversa ist auch ziemlich günstig, ich kauf ihn immer im Kaufland, aber anscheinend gibts den auch im Edeka oder so...

      Löschen
  3. Puh, also für den Preis diesen Füllstand zu erhalten...da bleibe ich lieber bei meinen ebelin-Produkten, mit denen bin ich nämlich eigentlich sehr zufrieden.

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet auch beim Kommentieren die Nettiquette. Wer pöbelt oder andere beleidigt, wird nicht freigeschaltet! Konstruktive Kritik ist natürlich erlaubt.
Auch von Links in den Kommentaren bitte ich abzusehen, außer sie sind Themen-relevant.
(auf Euren Blog kann man idR auch über Euer Profil zugreifen, es ist also nicht notwendig, hier noch einen Link zu hinterlassen (ebensowenig wie zu Twitter, FB oder sonstigen Seiten)).
Ich behalte mir vor, sinnlose Kommentare nicht freizuschalten.