Mittwoch, 29. April 2015

[NOTD] edding L.A.Q.U.E. 149 wild watermelon (+ p2 031 cassis passion dots)

Aloha Ihr Lieben,

in letzter Zeit hört man ja öfter was von den neuen Lacken von edding. Genau, die mit den Filzstiften, die man nie wieder abbekommt, mit denen man betrunkene schlafende Leute anmalt und die irgendwie schon seit der Unterstufe zur Grundausstattung jedes Mäppchens zählen.
Ich war auch echt baff, als ich den Lack aus meiner Müller Look-Box zog. "Was zum Henker ist das denn?" dürfte wohl meinen Gedankengang ziemlich gut beschreiben XD.
Auch wenn wahrscheinlich jeder sich mal in jüngsten Jahren die Finger/nägel mit einem Filzer bemalt hat...
Hier also die Gelegenheit, sich die Nägel mit edding zu bemalen, ohne dass man die Spuren noch ewig sieht *haha*
Bisher hatte ich den Lack nur in meinem floralen Naildesign für Ready, Set, Polish! verwendet. Nun dachte ich mir, ich schieb Euch zeitnah ein paar ordentliche Bilder hinterher, um der allgemeinen Verwirrung ein Ende zu machen.

Vorneweg: bei den Bildern mußte ich etwas nachjustieren. Meine Kamera hatte den Lack rötlicher gemacht, als er ist. Jetzt kommt es einigermaßen hin, wenngleich er in Wirklichkeit noch etwas dunkler ist.


edding 149 wild watermelon wird bei edding auf der HP unter den pinken Lacken geführt und ist, ich zitiere: "Ein außergewöhnliches Pink für Frauen, die wissen was sie wollen."
Ahm. Okay, gute Beschreibung, sagt total viel aus, nicht wahr? XD
Ich würde den Lack als gedeckteres bläuliches Pink bezeichnen, keine direkte Bääm-Farbe. Sieht auf den Bildern vielleicht ein bisschen danach aus, aber eigentlich knallt er wirklich nicht so.

Lackiert hab ich hier zwei Schichten. Der Auftrag ging angenehm und zügig von Statten. Erst befürchtete ich, dass der Lack sehr flüssig ist und mir davon läuft, aber es blieb alles an Ort und Stelle. Keine Überflutung der Nagelhaut.
Bei kürzeren Nägeln reicht eventuell schon eine Schicht. Bei mir schimmerte noch das Nagelweiß durch, daher die zweite Schicht.
Die edding-typische Kappe fand ich recht angenehm zu halten, hatte damit also keine Probleme.


Der Pinsel ist flach gebunden. Er ist ungefähr so breit wie bei den neuen essence Lacken und ein wenig schmaler als bei essie. Die Spitze ist abgerundet und er fächert gut auf. Ich mag solche Pinsel und komme gut damit zurecht
Wie immer muß man natürlich am Anfang schauen, dass man nicht zuviel Lack auf dem Pinsel hat.

Bei der ersten Schicht schlug der Lack bei mir leichte Blasen. Auf Kleinem und Zeigefinger hab ich die p2 peel-off Base lackiert, da gab's auch noch so hubblige Streifen. Das schieb ich aber auf die Base. Auf meinem normalen Unterlack sah alles erheblich besser aus. Wie gesagt, Bläschen waren da, die gingen aber im Laufe von zweiter Schicht und anschließendem Topcoat auch weg.

Sehr passend fand ich p2 031 cassis passion dots (Swatch hier) dazu. Einfach nur Melonen-Pink war mir dann doch zu fad.

Zur Trockenzeit kann ich nicht allzu viel sagen. Die erste Schicht trocknete recht schnell an. Da ich es eilig hatte, hab ich zügig die zweite Schicht, Topper und dann Topcoat lackiert. Das Bett rief so laut!! Warum muß ich immer so spät mit dem Lackieren anfangen? XD


Und da ich ihn seit gestern erst trage, ist das mit der Haltbarkeit auch noch nicht abzusehen. Nach Wäsche aufhängen und Spülen ist noch alles da (selbst auf der Peel-Off Base).
Lediglich einen guten Kratzer hab ich mir am Wäscheständer zugezogen. Womit das "ultraresistent gegen Kratzer und Absplittern" irgendwie etwas hinfällig ist, aaaaaber ein Wäscheständer ist auch ein zu fürchtender Gegner.

Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden mit dem Lack. Die Farbe ist ganz hübsch (sag ich, bei einem Pink.. aber es steht mir) und der Auftrag war total easy. Außerdem find ich den edding-Deckel einfach zum Piepen.

Für 8ml bezahlt Ihr dann 7,95€. Heißt, effektiv ist er ein bisschen teuer als essie. Erhältlich sind die Lacke dann bei Müller.
Insgesamt gibt es 58 Farben, und wenn ich das auf der edding-Homepage richtig erkenne, sind es überwiegend Cremelacke. Ich bin gespannt, wann sie in meinem Müller auftauchen. Seit dem Umbau gibt es ja die fette OPI-Theke (ich hasse sie!) und irgendwie wüßte ich nicht, wo noch ein Lackregal Platz hätte XD
Ansehen werd ich sie mir auf jeden Fall noch mal, vielleicht lacht mich eine Farbe ja so sehr an, dass sie dann mit darf. Die Grün- und Blautöne sehen zumindest schon mal sehr spannend aus.

Da die Lacke noch recht neu sind, sind gute Bilder noch schwer zu finden.
Ebenfalls wild watermelon findet Ihr bei Sulfur&Cookies, wo er noch mal anders aussieht ^^.
153 polite pink zeigt Angelina.

Habt Ihr die Lacke schon entdeckt? Was haltet Ihr davon?

Mahalo und Ciao
Nyxx

Montag, 27. April 2015

[Blogparade] Ready, Set, Polish! ~ Floral

Aloha miteinander,

Ready, Set, Polish! - Zeit! Letzte Woche gab es für Schwarz/Weiß uuuunfassbar tolle Beiträge (findet Ihr unten in meinem Post im inLinkz)!
Diese Woche ist das Motto Floral.
Bluuuumen! Bluuuuuumen!
Ich mag Blumen!
Meine Partnerin heute ist The early Beauty catches the Blush, schaut also auch bei ihr vorbei :D
Morgen ist der nächste Beitrag bei Blabliblog zu finden.


Floral! Hach!
Auf den Entscheidungsprozess, was ich machen könnte, möchte ich nicht näher eingehen (zu viele Möglichkeiten!). ^^ Letztendlich hatte ich mich entschieden, dieses Tutorial von Paulina's Passion nachzupinseln. Allerdings nur auf zwei Fingern, bei allen wäre es mir glaub zu viel geworden. Gefunden hatte ich das über Google, und jetzt stöbere ich mich durch den Blog. Wahnsinnig tolle Designs! Keine Ahnung, warum ich ihn vorher nicht kannte...

Nun ja, jetzt zu meiner Umsetzung. :D


Zum Einsatz kamen lauter Neuzugänge :D
Die Basis bildet essence 33 wild white ways, von dem ich schon ziemlich begeistert bin. Zwei Schichten, keine TipEx-Optik. Darüber dann mit Dotting-Tool, bzw. Striper für die Streifen dann Sally Hansen 565 Aria Red-y? und edding 149 wild watermelon. Ersteren hab ich vor ner Weile schon im Doppel mit dem Topcoat gekauft, aber auf den Nägeln noch nicht lackiert (aber an den Füßchen ^^). Der edding-Lack war in meiner Müller Look Box und ich find allein die Kappe ja zum Piepen XD Bis zu dem Zeitpunkt wußte ich noch nicht, dass edding Lacke macht, aber in letzter Zeit liest man dann doch etwas mehr drüber. Für das Nailart hat er auf jeden Fall gut getaugt. Ich schätze, solo lackiert ist er bei zwei Schichten, muß ich aber noch testen.
Abschließend gab es noch grünes Gesplatter Blätter mit Misslyn 87D Kiwi Bomb. Auch ein ganz wunderbarer Lack, den hab ich aber tatsächlich schon getragen. Dummerweise hab ich keine Bilder gemacht. Aber glaubt mir, er ist toll, der lohnt sich ^^.


Beim Punkten der Blumen war ich ja schon ein bisschen dubbelig. Und die Streifen wollte ich eigentlich so in unterschiedlichen Breiten und Abständen haben... Hat wunderbar geklappt - nicht, wie man sieht XD So sehen die zwei Rottöne doch immer recht gleich aus. In Echt sind sie etwas deutlicher zu unterscheiden, wie auf den Bildern.
Am Anfang dachte ich also: owe owe, jetzt mußte damit die ganze Zeit rumlaufen. Aber nach nem halben Tag fand ich alles gar nicht mehr so wild mit den Streifen. Und im Ernst, keiner außer Euch mit den Bildern und ich kuckt so genau hin, dass er merkt, dass teilweise die Blumen nur vierblättrig sind *haha*
Mit dem natürlichen Abstand, den man so zu den Händen hab: Top! Bin doch zufrieden!


Die Blühzeit ist bei mir im Zimmer leider grad vorbei :/. Die Keine-Ahnung-wie-sie-heißt auf dem Foto hat schon mehr trockene Blüten und meine Orchidee hat jetzt auch beschlossen, dass die drei Blüten jetzt lang genug da waren (okay, 2-3 Monate, glaub ich).
Passenderweise hab ich vor dem Pinseln des floralen Designs noch gegärtnert.
Unfreiwillig, weil eine Pflanze Suizid begangen hatte und beim Absturz von der Fensterbank einen Kollegen mitnahm. XD So hatte ich Sauerei aufm Boden, eine zerstörte Pflanze und eine, die ich neu eintopfen mußte. Jetzt hoffe ich, dass die Reste vom Suizidalen a) nicht verrecken (untere Hälfte) und b) Wurzeln schlagen (obere Hälfte). Bei der Gelegenheit hab ich noch Orchideen umgetopft, bzw. auseinander klamüsert. Da hingen ganz viel Babys an der Mutterpflanze und ich hoffe, dass alle die Trennung überleben. Drückt mir die Daumen ;)

Ah, und jetzt genug geschwätzt. Ich hoffe, mein Design hat Euch gefallen :D Ihr seid wie immer herzlich eingeladen, mitzupinseln. Eintragen könnt Ihr Euch im inLinkz unten.

Mahalo und Ciao
Nyxx


InLinkz Sammlung:

Samstag, 25. April 2015

[NOTD] ANNY 145 desire + Kleancolor 289 Poppy Field

Aloha zusammen,

heute gibt's einen Festplattenfund ^^. Der mutet etwas herbstlich an, und daher hab ich beschlossen, ihn Euch zu noch zeigen, bevor der Frühling entgültig Einzug hält ;). Wobei man sagen muß, dass sich der April bisher definitiv überwiegend freundlich gezeigt hat, wofür ich ihm auch dankbar bin. Endlich nicht mehr ständig frieren.


Grundfarbe ist ANNY 145 desire, ein Rotbraun. Eine schicke unaufdringliche Farbe, wie ich finde. Wenn ich es recht im Kopf habe, waren zwei Schichten auch völlig ausreichend. Darüber habe ich auf zwei Finger Kleancolor 289 poppy field lackiert. Nach dem normalen Topcoat dann noch eine Runde vom p2 matt topcoat drüber und fertig :D


Ich glaube, ohne den Topper wäre mir Desire auf lange Sicht gesehen (also über einen Tag XD) recht schnell langweilig geworden. Versteht mich nicht falsch, ich find ihn hübsch, nur sonderlich spannend ist er halt doch nicht. Auf jeden Fall ein Lack, der für viele Anlässe taugt.
Matt hat mir das Ganze dann noch einen Tacken besser gefallen.

Wie gefällt's Euch? Eine Farbe für Euch oder eher nicht so?

Mahalo und Ciao
Nyxx

Mittwoch, 22. April 2015

7 Shades of... Green ~ Blogparade

Aloha zusammen,

wahrscheinlich wißt Ihr schon, was auf Euch zukommt jetzt ;) Ich denke, dass so ziemlich jeder inzwischen über die Blogparade 7 Shades of... gestolpert ist, die Steffi ins Leben gerufen hat. Diese Runde ist GRÜN und ja... es ist grün. Ich liebe grün! Klickt Euch unbedingt durch die Link-Sammlung, wirklich klasse!

Dann die Frage: Welche Art Grün nehm ich denn? Lidschatten? Hab ich genug. Kajal? Nja, sieben sind es glaub net.
Nagellacke.

Was sonst? Das was, für meinen Anspruch, am meisten Arbeit macht natürlich.
Also Nagellacke :D


Grün, die Farbe, die am häufigsten in meiner Sammlung vorkommt (groben Schätzungen zu Folge, gefolgt von Blau). Sich da auf sieben zu beschränken ist eeeeeecht eine Herausforderung gewesen.
Es gibt einfach so viele Varianten! Neon! Glitzer! Holo! Schimmer! Creme! Hell! Dunkel! Bräunlich, bläulich, gräulich... *hach*
Also müßt Ihr Euch heute mit einer kleinen Auswahl begnügen. Ich sag's gleich: ich hätte Euch auch die dreifache Menge zeigen können, locker! Aber meine Nägel hätten es mir wohl nicht verziehen *hihi*

Ich hab mich diesmal btw auch dazu entschieden, Euch nicht noch jeden Lack einzeln zu beschreiben. ;) Sonst wird der Post arg lang und ich muß ehrlich gestehen, dass ich grad auch ein bisschen motivationslos bin was Farbbeschreibungen angeht.

Catrice Neo Geisha LE ~ C05 Planet Tokyo

Catrice Glamazona LE ~ C01 Dirty Liana (ich liebe diese Namen XD)

OPI ~ Jade is the new Black

essie ~ Navigate her (mein erster essie ^^)

Manhattan ~ 18 Emerald Green

 a England ~ Saint George

 llarowe ~ Gizzards & Lizzards

Ja, die Knaller zum Schluß ;) Saint George ist ja immer noch einer meiner absoluten Lieblingslacke (das Foto wird ihm nicht gerecht ^^) und so mußte er natürlich dazu! Gizzards & Lizzards hat so einen geilen Holoeffekt, da mußte er natürlich auch dazu (und bei den Bildern gab es die Wahl zwischen scharf aber langweilig oder unscharf und Holo...).
Gebt mir grünen Lack, und ich bin glücklich.

Lackiert Ihr auch so gern grün?

Mahalo und Ciao
Nyxx

Montag, 20. April 2015

[Rezension] Catherine O'Donell ~ Der verbotene See [ebook]

Aloha zusammen,

heute mal wieder was für die Leseratten unter Euch ;) Via Blogg Dein Buch flatterte dieses eBook bei mir ins Postfach.


Autor: Catherine O'Donell
Titel: Der verbotene See - Die Trilogie der streitenden Reiche, Erster Roman
Band: Eins von Drei
Verlag: dotbooks (hier direkt zum Buch)
Preis: 5,99€
Ebook, ca 487 Seiten

Optik:
Das Cover, auf meinem Kindle leider nur schwarz-weiß, ist passend zur Mittelalter-Fantasy entworfen. Frau auf Boot auf See, Wind im Kleid. Verschnörkelte Bordüren, alles eingerahmt von Blättern. Find ich in der Tat ganz schick und passt auch ganz gut zum Inhalt.

Um was geht es?
Wer den Frieden sucht, muss die Menschen meiden … Verborgen hinter den Nebeln lebt seit Anbeginn der Zeit das magische Volk der Schwäne. Nun aber prophezeien die Götter, dass in der Welt der Menschen eine uralte Macht erwacht, die alles Leben vernichten will. Nur ein Kind aus der königlichen Blutlinie kann dies verhindern. Und so opfert der Schwanenfürst seine neugeborene Tochter: Er nimmt ihr die Magie, schließt sie ein in einen menschlichen Körper und schickt sie in das Reich Caernadon, in dem jede Form von Zauberei bei Todesstrafe verboten ist. Als Mündel der Königin wächst Eirion zunächst behütet auf – doch dann bricht ein Krieg aus, der Vorbote ist für kommende Schrecken …" (Beschreibung des Verlags)
 

Nyxx' Meinung zum Buch:
Ritter, Burgen, Tjosten, Könige und Königinnen, Intrigen, Liebe, fremde Reiche und Magie... All das vereint der Roman in sich.
Anguli, der Verbotene See, ist der Startschauplatz. Hier treffen wir auf die Schwanenmenschen, quasi unsterbliche Wesen, die verborgen von der "Außenwelt" friedlich leben. Sie sind das letzte Volk der Reiche der Unschuld. Ihrem Königspaar wird nach langen Jahren ein Kind geboren und es stellt sich heraus, dass diese Tochter Teil einer Prophezeiung (quasi zur Rettung der Welt) ist. So wird das Kind in das Reich der Menschen geschickt.
Das Menschenreich besteht aus Caernadon und Fiann, allzu viel weiter wird die Geografie nicht "aufgelöst", was aber an sich auch nicht weiter nötig ist.
Gwenlian, Tochter der Fiann-Königin und kinderlose Gemahlin des Königs von Caernadon, Uisnach, ist eigentlich die Hauptperson dieses ersten Romans.
Sie nimmt das Weisenkind als ihre Tochter auf und zieht sie groß. Die Geschichte wird meist mit Gwenlian im Blick erzählt. Selten, und erst im letzten Drittel, kommt Eirion in kleinen "Ich-Rückblickserzählungen" zu Wort. Ab und an geht der Blick noch nach Anguli, aber auch hier halten sich die Ausflüge eher kurz und werden zum Ende hin seltener und kürzer. Das fand ich etwas verwunderlich am Anfang, da anhand der Beschreibung der Eindruck entsteht, dass es um das Kind geht, und nicht um ihre Ziehmutter.
Ich denke, der zweite Roman wird Eirion dann eher ins Auge fassen, der erste wirkt eher vorbereitend, quasi wie eine Einleitung. Als Rahmenverortung (wer, was, wieso). Da kann man sich natürlich streiten, ob es nicht auch kürzer gegangen wäre ;).

Ich gestehe, am Anfang hatte ich ein bisschen Startschwierigkeiten. Irgendwie fand ich es langatmig, legte das Buch dann auch zwei-dreimal weg. Erst so ab dem dritten Drittel kam etwas mehr Fahrt in die Sache. Genauso die Handlung. Dann hab ich es mit einem Rutsch fertig gelesen.
Storytechnisch möchte ich eigentlich gar nicht viel verraten. Man begleitet Gwenlian über mehrere Jahre hinweg (bis Eirion 17 ist), dabei wie sie wieder mehr zu sich selbst und zur Magie findet und das in einem Land, indem Magie verboten ist, also ein gefährliche Sache.
Die Personen im Roman bleiben, in den Nebenrollen, sehr häufig etwas blass und oberflächlich. Leider bekommt man auch bei wichtigeren Rollen teilweise, meiner Meinung nach, zu wenig mit, als dass sie "mehr" werden. Gwenlian, sowie Marte, sind recht gut gezeichnete Figuren, Eirion mit dem Alter wird auch interessanter (klar, als Säugling kann man auch wenig tun XD). Den Gegenspieler/Bösewicht/Schurken hätte man auch etwas mehr einbringen können. Warum er tut, was er tut, bekommt man eigentlich nicht mit. Wenn ich raten müßte, würde ich sagen, er gehorcht einem Flaschengeist *hihi*
Die männlichen Charaktere sind, fällt mir grad so auf, allgemein weniger ausführlich ausgearbeitet.
Ich hoffe ja, dass Teil Zwei da noch ordentlich was nachliefert. Genauso bei den teilweise nur kurz angeschnittenen Nebenstories.

Fazit:
Ich mag das Setting, Mittelalterwelt gegen Wüstenreich, Magie gegen Magieverbot, und dazu noch die Reiche der Unschuld. Es gibt genug Material und Potenzial in der Geschichte.
Schade, dass der Roman am Anfang etwas holprig ist, und erst gegen Ende mal Gas gibt. Dann aber fand ich es wirklich spannend und war etwas verblüfft, als es dann vorbei war. Da war mir doch glatt entfallen, dass es eine Trilogie ist XD.
Empfehlung? Für Fantasy-Fans auf jeden Fall eine gute, recht solide Geschichte. Ich bin schon gespannt, wie es mit Eirion weiter geht. Und hoffe, dass die Autorin das Tempo des letzten Drittels dann in den Folgebänden beibehält.
Unschlüssigen rate ich zur Leseprobe, die den Anfang des Romans enthält.



Herzlichen Dank an das Team von Blogg dein Buch und den dotbooks-Verlag für die Bereitstellung des Buches :)

Samstag, 18. April 2015

[Blogparade] Ready, Set, Polish! ~ Schwarz/Weiß

Aloha zusammen,

heute unterbricht Ready, Set, Polish! die Funkstille, aber den Rest der Woche müßt Ihr dann wieder ohne mich auskommen. ;) Ab nächste Woche geht's wahrscheinlich dann wieder "normal" weiter.

Die letzte Runde war ja Ostern, und wenn Ihr auf den Link klickt, findet Ihr unten im Post noch alle Beiträge gesammelt :D
Heute wird es Schwarz/Weiß, nicht nur bei mir, sondern auch bei Gelackt, also schaut auch bei ihr vorbei :).
Gestern konntet Ihr bereits bei Bibbedibabbedibeauty und Beautyecke tolle Designs bewundern und morgen sind Vanillebrause und The early Beauty catches the Blush am Start.


Ich hab für diese Runde mal was Neues gewagt. Also, für mich neues ;) Die Technik ist ja grad in aller Munde, bzw auf den Nägeln vieler - Blobbicure!! Bin zufrieden, hab aber für den nächsten Versuch gleich einiges gelernt. Was, das erzähl ich Euch gleich. Jetzt erst mal mein Ergebnis :D


Verwendet hab ich essence effect nail polish latex matt 32 the black cat als Basisfarbe.
Werd ich so schnell nicht mehr machen.
Warum?
Wir wissen, oder entnehmen es dem furchtbar langen Namen, dass dieser Lack matt trocknet. Was wiederum bedeutet, dass er zügiger antrocknet. Was wiederum dazu führt, dass man sich beeilen muß wie Oschi, sonst tropft man den zweiten Lack nur drauf statt rein.
Mit ein bisschen Denkleistung hätte mir das klar sein können. Aber die Deckkraft hatte meine Sinne benebelt (mein p2 eternal ist fast leer und eingetrocknet, er wäre erste Wahl gewesen) und so lief mein erster Dotticure-Versuch etwas holprig.
Der weiße Lack ist, wie immer wenn ich Weiß verwende, Sally Hansen Ivory Skull. Den mag ich wirklich gerne und er hat das Tropfen auch anstandslos mitgemacht ^^.


Das Ergebnis hat mir trotzdem echt gut gefallen! Selbst rechts ist es echt schick geworden (da man ja nicht sonderlich viel "malen" muß, geht es erstaunlich gut).
Was mir auch sehr gut gefallen hat, ist der Kontrast vom matten Schwarz zum glänzenden Weiß. Zugegebenermaßen hab ich nach den Bildern aber Topcoat drüber geknallt, aus zwei Gründen: Durch das Zusammentropfen der Lacke dauert es länger zum trocknen, matt hin oder her. Und die Mani muß knapp eine Woche halten (Freitag lackiert, Donnerstag wieder runter, (Tag des Post-Tippens - Dienstag - leichte Tipwear, seit heute eine kleine Ecke am Daumen abgeplatzt)). Daher hab ich den schönen Effekt der Haltbarkeit geopfert ^^.

Auf jeden Fall ist Blobbicure eine Technik, die ich wieder machen werde. Sieht einfach witzig aus! Das nächste Mal dann ohne matten Lack und ich spar mir die Hetzerei *hihi*

Wie gefällt Euch meine Umsetzung? Habt Ihr Blobbicure schon mal gemacht?

Mahalo und Ciao
Nyxx


Und natürlich wieder alle Beiträge im inLinkz! Ihr seid herzlich eingeladen, auch ein Design beizusteuern :D

Samstag, 4. April 2015

Best of ~ #6

Aloha zusammen,

Asche auf mein Haupt! Viel zu lang hat dieser Post gedauert und entsprechend sind ein paar der Links schon was "älter" XD Auch werd ich diesmal 'meinen' Teil weg lassen, sonst wird das zu lang hier.
Die letzten Wochen hatte ich teilweise echt Probleme, meine feedly-Liste leer zu bekommen. Gefühlt posten alle grad wie die Weltmeister und ich komm kaum hinterher (okay, ich komme grad nie unter 50 irgendwie...). Trotzdem versuch ich noch, so viel wie möglich zu kommentieren. Wer also erst später von mir einen Kommentar bekommt: ich hinke hinterher.
Leider schaff ich es dann doch nicht bei allen und manche Posts überfliege ich tatsächlich nur. Vielleicht schaff ich es diese Woche, den Zähler auf null zu bekommen XD
Daher fehlen hier mit Sicherheit eine Menge Posts, die eigentlich eine Erwähnung verdient hätten!



Best of Blogs

Miss von Xtravaganz, mal wieder XD, verzaubert mit diesem wunderschönen Effie Brinket Look. Wahnsinn, oder? *hach* Ich könnte es stundenlang anstarren.

7 Shades of... heißt die Blogparade, zu der Smoke & Diamonds aufruft und ich finde die Idee total klasse. Wer sammelt nicht von einem Produkt gern mal ähnliche/gleiche Töne an?
Und ein wunderbar verständliches Who is Who im Gesicht? hat Steffi auch noch gepostet. Toll, wieviel Mühe sie sich gegeben hat!

Conny zeigt ein wunderschönes Rosen-Nailart! Und das klingt nicht mal sonderlich kompliziert! Toll!

Eveline zeigt bei Blushes and More einen wahnsinnigen Violetten Look! Ich bin schwer beeindruckt!

Valentinstag, Schmalentinstag XD Ich hab "gezwungenermaßen" zwei Nailarts zu dem Thema gezaubert, ansonsten zog die Sache an mir vorbei... Entsprechend meiner nicht-so-Einstellung fand ich das Date von Smoke & Diamonds und Miss Xtravaganz ganz großartig (obacht, Blutig!)!

Die besten Valentinsnägel zauberte Bibbedibabbedibeauty für unsere Blogparade. Ich bin so unendlich begeistert! XD

Just a Name zeigte dieses uuuuultracoole AMU mit der UD Electric Palette und ich bin mehr als begeistert (auch von ihren Haare ♥)!

Danny motiviert mich mit diesem tollen Water-Marbling dazu, es endlich mal wieder zu probieren. Ich find die Ergebnisse immer so toll ^^.



Stellt Euch mal vor, wie lang die Liste hier geworden wäre, wenn ich mehr Muse gehabt hätte? *hihi* Ich muß das echt öfter machen, vielleicht alle zwei Wochen? Was haltet Ihr davon?
Oder anders gefragt: Lest Ihr solche Post überhaupt und klickt Ihr bei den Beiträgen auch rein?

Mahalo und Ciao
Nyxx

Donnerstag, 2. April 2015

[NOTD] Halbmond mit Kiko 497 Pearly Indian Summer & OPI Your Royal Shine-ness

Aloha zusammen,

ich bin ja so jemand, der mit einem Schlag mal ein paar neuen Nagellacken ein Zuhause gibt und dann bleibt im Laufe der Zeit doch der ein oder andere länger liegen als beabsichtigt.
So ging es mir mit dem heutigen Kiko Lack ^^ Gekauft hatte ich ihn vor Weihnachten, als ich mit Steffi und Elli unterwegs war (wir haben ihn alle gekauft XD)). Und dann... stand er in der Schublade.
Sowas!!
Dann durfte er im Januar auf die Nägel.
Ja, Januar, Ihr habt richtig gelesen.
Jetzt ist April. Das ist auch schon der einzige (unbeabsichtigte) Scherz an der ganzen Geschichte. Selbst in lackierter Form mußte der arme Lack noch hinten anstehen.

Heute darf er aber glänzen :D


Was in der Flasche noch eher rötlich aussah, war auf den Nägeln dann eher Lila. Kiko 497 Pearly Indian Summer ist einfach eine total schicke Farbe. Die Grundfarbe ist ein sheeres Blau (erkennt man gut am Flaschenhals, wenn man sie aufgedreht hat), mit Unmengen an Partikeln. Hier seht Ihr eine dickere Schicht über OPI Your Royal Shine-ness, den ich mit drei Schichten lackiert hatte. Was totaler Quatsch war, weil er an den Nagelspitzen ja gar nicht deckend sein mußte -.- Aber schlauer ist man ja immer erst hinterher *haha*
Die Halbmonde hab ich frei Schnauze gemacht und entsprechend mußte ich an allen Ecken und Enden ausbessern. Lag daran, dass ich nur Kleber hab, die weniger rund sind. Ich aber rund wollte.
Immerhin wurde das Ergebnis, in meinen Augen, vorzeigbar.


Ich finde Pearly Indian Summer ja eine totschicke Farbe und die Anschaffung hat sich auf jeden Fall gelohnt!
Solo und im Vergleich zu Chanel Taboo seht Ihr ihn HIER bei Arlett. In der Sonne kommt er schon auch verdammt gut ^^.

Ich hab übrigens noch mal so ein paar "Festplatten"-Leichen. Flakies von ILNP zum Beispiel. Da vor allem, weil es mir immer vorm Bilder bearbeiten gegraut hat... Das hab ich jetzt erledigt, also kommen die auch endlich die Tage dann mal XD Wird auch echt mal Zeit! (sie sind so geil!!)

Mahalo und Ciao
Nyxx