Dienstag, 26. Mai 2015

[Rezension] Marlene Klaus ~ Gloria und die Liebenden von Verona

Aloha zusammen,

ja, es ist gerade recht still hier. Liegt daran, dass meine Grafikkarte Anfang letzer Woche die Bieg gemacht hat und ich seit Dienstag den großen Rechner nicht mehr an hatte deswegen. Geht mir ultra auf den Sack (aka. ich könnt im Strahl kotzen), aber dank Netbook bin ich nicht völlig vom Internet abgeschottet. Ich hoffe ja, dass ich für Donnerstag meinen Ready, Set, Polish! Beitrag schaffe. Im Notfall muß der Rechner halt kurz an für die Bildbearbeitung. Ganz im Eimer ist die GraKa ja noch nicht, aber hart an der Grenze... *meh*

Zur "Überbrückung gibt es heute dafür ein bisschen Lesestoff :D Durch Blogg Dein Buch durfte ich mal wieder ein bisschen schmöckern und daher erzähl ich Euch heute etwas über folgendes Buch:


Autor: Marlene Klaus
Titel: Gloria und die Liebenden von Verona - Ein viktorianischer Krimi
Verlag: Dryas (hier direkt zum Buch)
Preis: 10,95€
Taschenbuch, 220 Seiten

Optik:
Hach, Italien :D In Verona war ich bis jetzt leider noch nicht, aber mit einer schnellen Google-Suche ist bestätigt, dass die Brücke auf dem Cover in der Tat in Verona zu finden ist ^^. Dazu die fancy Pistole am oberen Rand, ein paar Schnörkel und fertig ist das passende Frontbild. Finde es gelungen. Des Weiteren muß ich erwähnen, dass bei dem Taschenbuch die Seiten der Seiten (haha, wie nennt man das? Schnittkanten? Rand?) schick Rot gefärbt sind. Das macht echt mächtig was her! Cool.

Um was geht es?
„Nach dem plötzlichen Tod ihres Geliebten begibt sich Gloria auf Reisen. Doch bevor sie Verona, ihre erste Station, erreicht, wird ihre Kutsche von einer in Tränen aufgelösten Italienerin gestoppt. Sie berichtet von einem Duell und einem Toten und bittet um Hilfe. Aber nicht nur der Tod des einen Duellanten wirft Fragen auf, der andere ist außerdem spurlos verschwunden.
Gloria geht der Sache nach und erhält unerwartete und unwillkommene Hilfe von einem Landsmann, Alexander Lyndon. Obwohl der wenig sympathisch auftretende Lord sie von ihrer Suche abbringen möchte, erweist er sich schließlich doch noch als nützlich – was Glorias Meinung über ihn ändert, aber nur ein bisschen ..." (Beschreibung des Verlags)
 

Nyxx' Meinung zum Buch:
Hach, ich hab mit so einem schönen schnulzigen Krimi-Kitsch gerechnet. Ich meine, denkt man nicht bei der Beschreibung, dass zwischen Gloria und Lord Lyndon die Funken sprühen? Nun ja, die sprühen schon, aber eher weil die beiden unverbesserliche Dickköpfe sind.
Gloria macht sich in Verona also auf Spurensuche. Wer kannte die Duellanten (abgesehen von Francesca, die Verlobte des Verschwundenen, die hartnäckig bei Gloria um Hilfe bittet)? Hat Francesca's Verlobter tatsächlich geschossen? Oder doch jemand anderes Und warum haben sie sich überhaupt duelliert?
Lord Lyndon findet das nicht sonderlich ladylike und als Gentleman muß er Gloria natürlich trotzdem beschützen. Die will aber gar nicht beschützt werden, sondern hat ihren eigenen Kopf und so ermittelt sie munter drauf los (zum Glück kann sie recht gut Italienisch XD). Dabei läßt sie sich ungern von Lord Lyndon reinreden. Dieser widerum erkennt nach und nach, dass Gloria einen scharfen Verstand besitzt und muß lernen, damit umzugehen.

Die Geschichte spielt in (und um) Verona. Gloria bleibt dabei permanent im Zentrum des Geschehens, wodurch sie lebendig und "echt" erscheint. Lord Lyndon hingegen bleibt leider etwas auf der Strecke. Ehrlich gesagt ging er mir am Anfang furchtbar auf den Keks und dann bandeln die nicht mal richtig miteinander an! (am Ende steht aber "Fortsetzung folgt", also wird's vielleicht noch was XD) Wie der "typische englische" Lord ist er reichlich von sich selbst überzeugt.
Die Nebenrollen sind teilweise nur kurz umrissen, aber dafür recht lustig. Gloria's Tante Jo, die ältere, aber resolute Dame. Der Wiener Kaufmann, der nicht nur Gloria und Jo ein bisschen auf den Keks geht, sondern auch dem Leser. Dann die italienische Signora Aldrighetti, die in meinem Kopf aussieht wie Ezio Auditore's Mutter (und auch so angezogen ist XD) auch wenn sie nur eine Randrolle hat. Die restlichen Veroneser, Francesca, Giulio, Luigi und wie sie alle heißen, sind nur soweit ausgearbeitet, wie es der Fall "benötigt". Das reicht zwar aus, ist manchmal aber gefühlt ein bisschen mager.
Gloria geht also von Person zu Person, befragt alle und reimt sich so nach und nach den Ablauf des Duells zusammen. Der Kriminalfall ist recht gut. Dem Leser ist nicht von vornherein klar, wer jetzt und warum und überhaupt was da eigentlich passiert ist. Das hat mir ganz gut gefallen und es hält einen auch bei den langatmigeren Stellen am Buch. Am Ende war ich sogar ein bisschen überrascht.

Fazit:
Ein netter Zeitvertreib! Gelesen hab ich es in zwei kurzen Etappen (220 Seiten sind halt auch net so viel) und es ging gut vorwärts. Wirklich langweilig war es nie, nur manchmal wußte ich jetzt nicht, was der Autorin wichtiger war, Krimi oder "Nebenhandlung". Den Krimi-Teil fand ich gut, für so ein kurzes Buch ausreichend ausgearbeitet und recht schlüßig. Die Beziehung von Gloria und Lyndon war schon eher was, wo ich etwas mehr erwartet hätte. Im Endeffekt ist Lyndon bis zum Ende ein konservativer Idiot. Anhand vom Klappentext hatte ich schon mehr Schnulz erwartet.
Wer also im Urlaubsgepäck noch Platz hat, oder wer gern ab und zu etwas leichtere Lektüre bevorzugt, der liegt hier auf jeden Fall nicht schlecht. Ich hatte recht viel Spaß beim Lesen!



Herzlichen Dank an das Team von Blogg dein Buch und dem Dryas-Verlag für die Bereitstellung des Buches :)

Montag, 18. Mai 2015

[Swatch] ILNP Ultra Chrome Flakies ~ Electric Carnival, Supernova, Luna (Pic-Heavy)

Aloha zusammen,

heute endlich endlich endlich mal dieser Post, der ungelogen seit Januar auf sich warten lässt...
Erst hab ich ewig die Bilder nicht gesichtet (weil so viele). Nachdem die dann mal ausgewählt und bearbeitet waren, kamen mir entweder andere Posts dazwischen oder ich war, ganz ehrlich, zu faul XD
Aber heute, heute endlich! Meine ILNP Ultra Chrome Flakies Lacke!!

Bestellt hab ich letztes Jahr in der Pre-Order, als die Flakies von ILNP frisch auf den Markt kamen. Ich bin dem Hype also voll erlegen und ich sag jetzt schon: das war es wert!
Gezahlt hab ich pro Lack 11,50$, regulär kosten die Lacke 12,50$. Dazu kam noch 13,75$ Shipping & Handling und schwupps war ich bei 48,25$ für drei Lacke.
Mitte November waren das umgerechnet dann 39,82€. Glück hatte ich auch noch, denn der Zoll lies die Lacke einfach durch *puh*

Dass ich natürlich enorme Schwierigkeiten hatte, mich auf drei zu beschränken, brauch ich glaub nicht weiter erwähnen... Ich will jetzt noch alle anderen haben! Inzwischen gibt's auch Holovarianten *argh* Shut up and take my money!!

 Nun aber genug geschwafelt! Ich denke, Ihr wollt nackte Tatsachen sehen! Also los geht's!


Entschieden hatte ich mich dann für Electric Carnival (links), Supernova (Mitte) und Luna (rechts). Bei letzterem war tatsächlich auch der Name mit ausschlaggebend. (womit ich für die eine Frage vom Nagellack-Tag von Nebo auch eine Antwort habe (nein, ich hab ihn nicht vergessen, er steht noch auf der To-Do-Liste (und wartet noch länger, als dieser Post hier *schäm*)).

Im Folgenden also die Swatches. Dabei gilt bei allen Lacken:
Zeigefinger: 1 Schicht solo
Mittelfinger: 3 Schichten solo
Ringfinger: 1 Schicht über 2 Schichten Sally Hansen Ivory Skull (weiß)
Kleiner Finger: 1 Schicht über 1 Schicht p2 eternal (schwarz)
KEIN Topcoat!
Nur damit ich das nicht bei jedem Lack noch mal extra erwähnen muß ;) Wißt Ihr Bescheid! *tröt* Also Rettungstruppe, Aufi!


Electric Carnival macht den Anfang. Von ILNP als Rot, Pink, Gold und Grün bezeichnet, ist er auch genau das. Und zwar egal in welchem Licht. Außer im Dunkeln. Dann isser schwarz. ;)
Nein, im Ernst: der Farbverlauf ist der Wahnsinn! Auch lackieren ließ er sich ohne Probleme und die Trockenzeit ist völlig im Rahmen. Die Flakies stehen nicht ab, sondern bleiben schön im Lack flach liegen.
Gefallen tut er mir irgendwie immer. Ob solo, oder auf farbiger Base, oder mehr oder weniger deckend... Er ist einfach immer schön! Und mit einer Schicht hat man schon genug Flakies für einen tollen Effekt auf den Nägeln. Liebe!


Supernova, laut ILNP Blau, Teal, Grün und Violet. Ja. Einfach ja, ja das isser! Was in der Flasche noch etwas unregelmäßig aussieht, entpuppt sich auf den Nägeln als wahre Farbexplosion! (welch passendes Wortspiel *badumtsch*) Hammer, oder?
Auch hier: spielend leicht lackiert, genug Flakies auf dem Nagel, keine abstehenden Teile und zügig trocken.
Auch bei Supernova gefallen mir alle Varianten. Minimal die Nase vorn hat die Eine-Schicht-solo-Variante. Was ungewöhnlich ist, weil ich normalerweise mein Nagelweiß nicht sehen will *haha*


Luna gibt es leider nicht im Tageslicht. Wir erinnern uns: Bilder im Januar gemacht... Es war einfach zu dunkel XD. ILNP nennt Blau, Pink, Lila, Rot und Fuchsia als Farben. Dazu je nach Licht Orange und Gold. Sieht man auf dem letzten Bild ganz gut, oder? ^^.
Hier, finde ich, sieht man von den versprochenen Farben (mehr als bei den anderen Zweien) am wenigsten auf einmal (weniger als bei den anderen), muß die Finger mehr bewegen, um das ganze Spektrum zu sehen. Ansonsten verhält er sich lackiertechnisch wie seine Geschwister, nämlich prima.


Alle drei Lacke sind einfach der Knaller, findet Ihr nicht? Ich hab meine Wunschliste um folgende Flakies erweitert: Alle! *hihi*
Die Lacke sind einfach super! Sie lassen sich super lackieren und genauso gut wieder ablackieren! Kein Geschrubbe, keine Alu-Hüte, nichts! Einfach normal ablackieren. Haaaammer!

Man merkt, wieder mal bin ich begeistert von den ILNP Lacken. Die Holos sind super und mit den Flakies haben sie auf jeden Fall auch wahnsinnig tolle Lacke auf den Markt gebracht. Inzwischen ist der erste Run ja vorbei und viele weitere Hersteller, vor allem im Indie-Bereich, haben Flakies auf dem Markt.

Ich brauch auf jeden Fall kurz oder lang noch mehr davon. Und bis es soweit ist, könnt Ihr hier noch ein paar weitere Lacke anschauen:
Paradox (H) bei MsLinguini
Elena von Pictured Tinsel zeigt zu viele der Lacke, daher verlinke ich Euch den ILNP-Tag einfach. Da sind auch andere hübsche Sachen dabei, scrollt Euch mal durch ;)
Ein Vergleich von Paradox in der normalen und der Holoversion gibt es bei Elektra Deluxe, sehr spannend! Mir gefällt die normale Version fast besser ^^.
Die kompletten "normalen" Flakies findet ihr mit vielen Bilder bei Lucy's Stash. Teil 1 und Teil 2. Viel Spaß beim Sabbern ;)

Habt Ihr auch zugeschlagen bei den Flakies oder haltet Ihr Euch noch zurück? (und wenn letzteres, wie macht Ihr das? Oo)

Mahalo und Ciao
Nyxx


Donnerstag, 14. Mai 2015

[Blogparade] Ready, Set, Polish! ~ Marbling

Aloha Ihr Lieben,

es ist wieder Ready, Set, Polish! Zeit und nachdem wir in der letzten Runde sehr Floral wurden, wird es diesmal steinhart. *äh* Die Rede ist von Marbling. Marble - Marmor - Stein... oder so *hihi*
 

Gestern fandet Ihr einen wunderbaren Beitrag bei Blabliblog, heute geht es hier und bei Lindchen's World weiter :)
Morgen gibt den nächsten Beitrag bei Bibbedibabbedibeauty. (Kathrin und Arlett sind btw meine Marble-Queens. XD)

Hach, Marbling... ich liebe ja Marblings, mach es aber total selten selber, weil ich schon so oft so hart versagt habe XD Für heute blieb mir aber nichts anderes übrig und so hab ich mich mal wieder dran gesetzt.


Bääm! Neon! (und fancypancy Beidhandfoto... Was ein Streß XD)
Angefangen hab ich mit einer Schicht essence 33 wild white ways auf allen Nägeln.
Dann hab ich mit Flüssiglatex Ring- und Mittelfinger beider Hände angepinselt. Ey, ich sag's Euch! Wer auch immer auf die Idee kam, das Zeug für sowas zu benutzen - ich liebe ihn!!
Auf diese Finger kam dann das Water-Marbling mit China Glaze Treble Maker, In Cosmetics Fucsia & Naranja und Manhattan 02E Shades of Orchid. Und wie das immer so ist, wurde es mal mehr, mal weniger gut. Ich hab versucht, wie Arlett so häufig (hier, oder hier!! Diese Runde hat sie sich aber für was anderes entschieden XD)), so ein Kreisdingsi zu machen. Äh. Naja. Nicht ganz so geworden, wie ich wollte, aber trotzdem ganz geil. Wobei mir an beiden Händen die Mittelfinger besser gefallen ^^.

Für alle Finger war mir Marling aber zu aufwendig (ich hab auch gestern auf den letzten Drücker dran gesessen, ich geb's ehrlich zu). Also hab ich Treble Maker auf den restlichen Fingern in zwei Schichten über das Weiß lackiert (eine war viel unregelmäßig) und dann, weil ich noch nicht genug hatte, gab es noch den passenden Topper Can I Get An Untz Untz mit dem Schwamm getupft drüber.
Beide Lacke sind aus der Electric Nights Collection von China Glaze. Die find ich ja ziemlich geil, hab mich dann aber auf das Grün und sämtliche Topper beschränkt. Sie sind alle so schön *seufz* XD


Im Großen und Ganzen kann ich sagen: gefällt mir. Beim Marbeln hab ich nur zwei Versuche schon im Becher aussortiert, find ich n guten Schnitt.
Oh, und gelernt hab ich dabei auch was: es ist keine clevere Idee, mit grünem Lack in einem grünen Becher zu Marbeln. Wie sie sehen, sehen sie nichts... Ich brauch einen anderen Becher wohl für die Zukunft. Weiß oder so XD

Zumindest war ich ganz froh, dass der good to go am Ende nichts verschmiert hat. Hover-Lackieren sag ich dazu nur *hihi*

Ich persönlich kann mich langsam, vor allem dank Flüssiglatex, echt mit Marbling anfreunden. So viele Möglichkeiten!!

Wie gefällt Euch meine Marmorvariante?

Mahalo und Ciao
Nyxx


Und hier unser inLinkz! Klickt auch bei den anderen vorbei oder trag Euren Beitrag ein, falls Ihr mitmachen wollt :)

Sonntag, 3. Mai 2015

[NOTD] Polish Me Silly ~ Obsession

Aloha zusammen,

der Nagellackfreund kennt das: Neuzugänge! Hach! Wie schön! Wie toll!
Und die Vorsätze: Ich lackier sie alle, gleichzeitig, mache Bilder, und blog das dann auch gleich weg.
Hahaha!
Hahahahahahahah!
Not!
Die Vorsätze sind da, aber dann kommen noch ein paar Neuzugänge, und noch einer und noch mal drei und noch mal fünf und und und...
...und in der Masse gehen dann alle unter XD

Im Oktober letzten Jahres bestellte ich bei Hypnotic Polish. Vier Schätze wurden es, auf die ich mich so schrecklich gefreut hatte (mein Instagram-Bild zur Erinnerung XD).
Immerhin haben es zwei davon auf den Blog geschafft: Dance Legend ~ New Promise und Cadillacquer ~ Survivor.
Und den heutigen Star, Polish Me Silly ~ Obsession, hab ich immerhin im Februar schon lackiert. *hust* vorzweieinhalbMonaten *hust* Lediglich Briar Rose und die Decals warten noch auf ihren Einsatz.


Obsession ist, wie man erkennt, ein multichromer Lack. Hier seht Ihr zwei Schichten über zwei Schichten Schwarz (das Latex-Schwarz von essence). Zwei Schichten zum einen, um den Effekt besser rüber zu bringen und zum anderen, um in der zweiten Schicht ordentlich zu lackieren, da er zu Streifen neigt.

Blau-Grün-Lila-Gold ist ungefähr das Farbspektrum. In der Flasche ist der Effekt, wie üblich, natürlich stärker als auf den Nägeln. Allerdings ist er auch dort gerade bei Bewegung gut zu erkennen. Das Fotografieren war natürlich etwas umständlicher ^^. Sah man die Farbe, waren die Nägel quasi nicht mehr zu sehen, weil der Winkel so doof war. Grad das Gold war praktisch nicht einzufangen :/

Die Bläschen auf den Nägeln stammen vom Topcoat, möchte ich noch betonen. Der war schon etwas eingedickt und ja... *meh* nervig halt.

Lustiges Gif zum Schluß :D

Alles in Allem also ein toller Lack :) Schöner Effekt! Solo ohne dunkle Base ist er wahrscheinlich etwas schwächlich auf der Brust. Zumindest vermute ich das, nachdem zwei Schichten auf dem Nagelstick doch noch recht durchscheinend waren. Aber so kann man mit der Base evtl noch ein bisschen was rauskitzeln. Blau möchte ich irgendwann mal versuchen, oder Lila :D
Multi-, bzw. duochrome Farben find ich ja sowieso immer hübsch, und da macht auch Obsession keine Ausnahme.

Mögt Ihr auch gern mehrfarbige Lacke? Welcher ist Euer Favorit?

Mahalo und Ciao
Nyxx


Freitag, 1. Mai 2015

[NOTD] Catrice ~ 33 In The Army Glow

Aloha Ihr Lieben,

ich hoffe ja, Ihr habt einen gemütlichen Feiertag :). Bei mir geht's heut angemessen gammlig zu. Ich sitz in Jogginghose und übergroßem Soilwork-Hoodie (dem Liebsten ist er zu klein, deshalb ist es jetzt quasi meiner *muharhar*) auf dem Sofa, während Liebster und Kumpelkollege eifrig ein paar Songs fertig basteln.
Und da mein Netbook eeeendlich langsam mal in die Puschen kommt (drecks Update... *rage*), komm ich dazu, Euch noch einen etwas älteren Lack zu zeigen.

Ich kann mich ehrlich gesagt grad nicht mal erinnern, wie der Lack in meiner Sammlung landete, denn eigentlich entspricht er nicht zwingend meinem Schema. Nachdem ich ihn dann aber doch mal lackiert habe, war ich froh, dass ich ihn hab. Er ist dann doch ganz hübsch...


Wie der geneigte Leser wohl schon der Überschrift entnommen hat, handelt sich dabei um Catrice ~ 33 In The Army Glow. Wenn ich das recht sehe, ist der inzwischen aus dem Sortiment verschwunden (auf seinem Deckel klebt ein "1,95€" Bebber, ein eindeutiges Indiz, wie ich finde).
Bei In The Army Glow ist der Name schon Programm. Armee-Grün-Khaki mit ordentlich goldenem Schimmer. Je nach Licht legt sich dann noch ein weißgräulicher Schleier über die Farbe. Ein ziemlich cooler Effekt, wenn Ihr mich fragt und genau dadurch wird der Lack echt spannend. Was ich in der Flasche immer als "zu viel Goldkram" abgetan hatte, entpuppte sich als ein Farbwunder.

Nach zwei Schichten war ich mit dem Ergebnis voll und ganz zufrieden und zügig getrocknet ist er auch noch. Aber Ihr kennt mich, selten trage ich einen Lack solo, also hab ich noch mit Astor 325 Intense Clove ein paar Punkte drauf gedottet. (In meinen Notizen stand da nur "Astor", ich Cleverle, aber in der Box stand zum Glück der Lack noch ^^. Zum Suchen hatte ich keinen Nerv *hihi*)


Somit zählt In The Army Glow also zu der Reihe Lacke, die mir wider Erwarten dann doch gefallen. Umso besser, dass er, wie auch immer, den Weg zu mir gefunden hat ^^.
Es ist schon witzig, dass ich inzwischen Lacke trage, zu denen man mich vor drei Jahren noch hätte treten müssen. Dunkelpink (der edding) oder mit Goldschimmer (dieser hier) sind da nur zwei Beispiele. Ich geb dem Bloggen ja die Schuld, und der Tatsache, dass ich bei anderen immer so tolle Lacke und Designs sehe. XD Diese Horizonterweiterung find ich ja schon cool (mein Geldbeutel eher weniger XD).

Wie findet Ihr den Lack? Habt Ihr ihn auch?

Mahalo und Ciao
Nyxx