Freitag, 26. Juni 2015

[Review] MayBeauty ~ The Incredible Face Mask*

Aloha Ihr Lieben,

wer sich letzte Woche schon gefreut hat, bei der Kurzreview zu den Nauti Girl Sachen mein Gesicht zu sehen, der wird sich heute noch viel mehr freuen XD
Denn da ich heute eine Gesichtsmaskenreview für Euch in peto habe, sieht man tatsächlich mal wieder mehr von meinem Gesicht.
Ungeschminkt!! *schockschwerenot*


Vor einer Weile wurde ich von MayBeauty angeschrieben, und gefragt, ob ich nicht Lust hätte, eine Gesichtsmaske zu testen, die meine Haut reiner, frischer und weicher machen sollte.
Die Gesichtsmaske mit dem Namen The Incredible Face Mask* (die Packung ist auch grün, ob das eine Anspielung auf Superhelden sein soll? *hihi*) soll also Mitesser entfernen, Akne vorbeugen, Öle entfernen und Hautschuppen entfernen.
Da ich mit wunderbarer Mischhaut gesegnet bin, sagte ich zu, und so trudelte bald darauf das Testpaket bei mir ein. Es besteht aus fünf Masken und einem Spa Pinsel.

Inzwischen hab ich die zweite Maske benutzt und denke, ich kann einen guten ersten Eindruck vermitteln. Der erste Versuch wurde auf Instagram dokumentiert, die Bilder vom zweiten Versuch gibt's heute dazu ^^.

Kurz ein paar Fakten:
Inhalt: 10ml je Tütchen
Preis: Das Probierpaket mit fünf Masken und dem Pinsel kostet 25€
Inhaltsstoffe: Deep Sea Mud, Triethanolamine, Carbomer, Glycerin, Polyvingl Alcohol, Sodium Alganite, Ethyl Alcohol, Liquid Germall Plus, Distilled Water

Der Hauptinhaltsstoff ist dabei der Tiefseeschlamm, hier findet Ihr die Maske bei Codecheck.

Nun ja, die Eckdaten hätten wir geklärt. Auf zur Anwendung.


Beim ersten Mal hab ich die Maske direkt von der Packung mit dem Pinsel ins Gesicht übertragen und dabei im Bad etwas rumgesaut, weil sie doch ein bisschen flüssig ist. Beim zweiten Mal hab ich den Inhalt auf einen Unterteller getan (ist er nicht hübsch? Ihr solltet den Rest von dem Geschirr sehen *chrchr*) und das ging tatsächlich etwas besser.
Die Maske ist teer-artig schwarz, recht zähflüssig (also sie fließt nicht gleich auf und davon) und die Menge reicht locker für das ganze Gesicht. Und keine Angst, sie riecht nicht nach Teer. Eher ein bisschen erdig, kommt wahrscheinlich vom Schlamm.

Den Pinsel fand ich dabei sehr nützlich. Er staubte vor dem ersten Benutzen etwas, also wurde er erst mal gewaschen. Wenn man mit den Fingern durch die Borsten geht, ist er schön weich, drückt man aber von oben drauf, hat er ausreichend Widerstand. Das ist super, weil man so auch zwischen den Augenbrauen gut mit ihm hantieren kann und recht "klare" Kanten hinbekommt.


Taaadaaa! Ja, meine wunderbare Haut 'beglückt' mich auch noch mit 31 mit Uneinheiten. Und okay, ich geb's zu: Ich kann manchmal nicht die Finger davon lassen. -.- Schlecht, ich weiß.
Hier sehen Sie, werte Damen und Herren, ein frisch gewaschenes, morgendliches Gesicht (und eingeölte Haare *chrchr*). Sogar nach dem Ausschlafen!!

Aufgetragen wird die Maske auf gewaschene, trockene Haut. Dabei, wie immer, Augen- und Mundbereich aussparen. Mein Tipp: Auch sonst möglichst wenig Haare mit anpinseln...
Dann 30-45 Minuten trocknen lassen und anschließend abziehen.
Danach mit warmem Wasser sauber machen.

Der Auftrag geht einfach und zügig von Statten. Außer man macht nebenher noch Bilder mit dem Fernauslöser, dann dauert es etwas länger. Wenn man Grimassen schneidet, auch.


Oben: Auftrag; unten Links: und fertig; unten Rechts: 45min später

Ich würde sagen, dass die Maske auf jeden Fall über 30 Minuten braucht zum Trocknen. Beide Male hab ich nach der halben Stunde ins Gesicht gelangt und die Maske war noch nicht überall trocken.
Man sollte vermeiden, an manchen Stellen zuviel aufzutragen, weil dann die Schwerkraft wirkt und die Maske etwas nach unten fließt ^^.
Nach 45 Minuten spätestens ist die Maske dann aber fest. Das merkt man auch am Spannungsgefühl grad beim Reden und so. Typisch Peel-Off halt.

Nun ist es also soweit: runter mit der Maske!


Stirn, joah, no problemo, Zeit für Quatsch.
Wangen - Oh F****ck! Okay, beim zweiten Mal war's nicht mehr so schlimm, aber es war trotzdem: Aua! Wirklich, Stirn, Nase, Kinn, alles kein Problem für mich, da ist es nur witzig. Aber auf den Wangen... Un-An-Ge-Nehm! "Nicht mehr so schlimm" wahrscheinlich auch deswegen, weil ich die Woche davor schon unzählige der winzigen Gesichtshaare rausgezogen hatte.
Da hilft echt nur Zähne zusammen beißen, die Haut spannen und ab damit. Nein, ich hab's nicht ruckartig angezogen, bin ja nicht bescheuert...

Zurück bleibt eine leicht gerötete Haut und lustige Maskenränder. Die gehen aber mit Wasser gut wieder ab, auch aus den Haaren, keine Sorge (auch beim Pinsel kein Problem, der ist immer noch strahlend weiß).
Und ein zweites Gesicht...

es sieht so glücklich aus XD

Hier sieht man die leichte Rötung ganz gut. Grad im Bereich der Schläfe.

Und, was bewirkt die Maske jetzt?
Die Rötung geht recht zügig wieder weg (auch an den Wangen, obwohl es da so weg tat beim abziehen, erstaunlich). Die Haut ist nach der Maske weich und fühlt sich gut gepflegt an. Die trocknenen Hautstellen sind etwas besser (klar, die Schuppen zieht es ja ab). Bei meinem Sorgenkind Nase konnte ich keinen sonderlich gravierenden Unterschied feststellen. Hätte erwartet, dass die Maske da mehr Krams rauszieht, so fest wie sie an manch anderer Stelle der Haut hält (Backe, aua). Allerdings sind da meine Poren halt einfach doof, und wirkliche Mitesser hab ich zum Glück seltener.

Im Großen und Ganzen: keine Wunder-Maske. Für eine Peel-Off-Maske finde ich sie gut pflegend. Allerdings sind 30-45 Minuten schon ne Ansage, es ist also keine Maske für zwischendurch. Und die Schmerzen beim Abziehen an den Wangen... Ich bin weiß Gott kein Weichei und allgemein mag ich Peel-Off-Masken echt gern, da ich dieses Gefühl des Abziehens irgendwie geil finde. Aber das hier... trieb mir schon etwas die Tränen in die Augen, ich geb's zu.
Wer also Schmerzempflindlich ist, der sollte tunlichst die Finger von der Maske lassen.

Die drei verbleibenden Masken werde ich noch benutzen, keine Frage. Weiß ja jetzt, was auf mich zukommt ^^. Ob ich sie danach kaufen werde... ich glaube eher nicht. Die Pflege ist zwar gut, aber Preis und Schmerzen sind halt auch was für sich.

Falls Ihr keine Angst vor Schmerzen habt und die Maske gerne selbst testen wollt, dann nutzt doch auf der MayBeauty Homepage den Rabattcode nyxxfacemask30 mit dem Ihr 30% Nachlass erhaltet. Oder klickt direkt Hier, dann ist er schon aktiviert :). Versand ist kostenlos, das find ich schon mal gut, und gezahlt werden kann mit den üblichen Kreditkarten (und im Warenkorb hab ich noch "Rechnung" gefunden, was natürlich für viele eine gute Alternative ist). Ich würde mir ja noch Zahlung per Paypal wünschen.

Danke an MayBeauty, dass ich die Maske testen durfte :) ich hatte grad bei den Bildern sehr viel Spaß!

Weitere Berichte findet Ihr bei:
PinkLoveliness
Soulpaint


Welche Peel-Off Maske benutzt Ihr am liebsten? Wäre diese hier was für Euch?

Mahalo und Ciao
Nyxx


PR-Samples ~ ein oder mehrere Produkte in diesem Post wurden mir kosten- und/oder bedingungslos zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank!

Donnerstag, 25. Juni 2015

[Blogparade] Ready, Set, Polish! ~ Galaxy

Aloha zusammen,

heute gibt's eine weitere Runde Ready, Set, Pooolish! zu Thema Galaxy, woho! Und während ich diesen Post schreibe, ist es kurz vor 12, Mittwoch, und ich sollte eigentlich schon halb im Bett sein. Aber die Bilder muß ich noch kurz zurecht basteln und ein klein bisschen Text sollte ja auch noch dazu XD Ich werde also versuchen, mich kurz zu halten. Schließlich hock ich schon ne Weile an den Nägeln ^^.


Gestern gab es zwei tolle Beiträge von Billchen's Beauty Box und The Beauty and The Blonde.
Meine Partnerin heute ist die liebe Kathrin, meine RainPow Nails - Kollegin. Vergesst nicht, bei den Mädels vorbei zu schauen!!

Ich hab ja schon vor ner ganzen Weile (dafuq? ZWEI Jahre? Oo) meinen ersten Versuch mit Galaxy Nails gestartet, im Rahmen der Nailart Challenge (die ich vielleicht auch mal fertig machen könnte *hust*).
Wieder konnte ich mich nicht auf eine Farbe einigen. Schlimm schlimm.
Wie das Dilemma zwischen "Mehr Schlaf" und "Geileres Design" ausgegangen ist, könnt Ihr Euch vielleicht denken...


Geileres Design natürlich!!
Immerhin hatte ich recht schnell die Farben ausgewählt und an sich dauern Galaxy Nails auch keine Ewigkeit.
Folgende Lacke hab ich benutzt (Gruppenbild gibt's keins, sah aber aus wie explodiert auf dem Tisch :D):

Basisfarbe: essence 85 galactic black (passend, oder? XD)
Punkte & Galaxybasis: essence 33 wild white ways
Mehr Glitzer für alle: piCture pOlish holiday
Kleiner Finger: p2 Summerattack LE 040 hot berry; essie braziliant; p2 790 summer to go!
Ringfinger: Manhattan 163; p2 red i love u! LE 050 stylish
Mittelfinger: W7 36 Purple Paradise; OPI Do you lilac it?
Zeigefinger: piCture pOlish Cosmos; ANNY 384 pool girl; RdL 04 bright sky
Daumen: barry M 299 Racing Green; p2 620 artful; p2 just dream like LE 020 mint flavour


Welcher Finger mir am besten gefällt, kann ich gar nicht sagen... Der kleine Finger sollte eher gelblich werden, aber irgendwie war die gewählte erste Farbe doch mehr Rot. Nicht so schlimm, denn die erste gewählte rote Farbe wurde eindeutig Lila, als ich sie mit dem Schwämmchenfetzen auftupfte XD
So ist es doch ganz stimmig geworden.
Dass ich zum Schluß mit Holiday noch mal über alles drüber gegangen bin, war auch nicht geplant. Ursprünglich wollte ich gar kein Glitzerzeug oder Holo drüber haben. Hahaha hahahaha, kein Holo, ich bin doch bekloppt. Ohne fehlte mir einfach was, also kam doch noch Hologlitzerzeug drauf.

Auf den Bildern trage ich btw keinen Topcoat. Den hab ich aus Zeitersparnisgründen erst danach drauf gemacht. Tippen kann ich auch, während der Topcoat trocknet. Und so kann ich früher in die Heia *hihi*ichKäppsele*

 
Ja, das ist meine Version von "Ich fasse mich kurz".
Mir gefällt mein Galaxy-Ombre-Design doch ganz gut. Okay, ich bin sehr zufrieden. Geil geworden! *mitEigenlobüberschütte*

Jetzt verweise ich noch kurz auf Gelackt und Lindchens World, bei denen es morgen weiter geht :D
Und wenn Ihr auch Lust habt, Euch die unendlichen Weiten (*derWeltraumunendlicheWeitendiessinddieAbenteuer* ich kann's nicht lassen...) der Galaxien auf die Nägel zu pinseln, dann tragt Euch doch im inLinkz mit ein!

Mögt Ihr Galaxy Nails auch so gern?

Mahalo und Ciao
Nyxx

(und warum fällt mir grad ein blöder Spruch wegen dem Nachthimmel über den Planeten Krikkit ein? Dem langweiligsten Anblick im ganzen Universum... XD)

InLinkz Galaxy:

Samstag, 20. Juni 2015

[Kurzreview] essence Nauti Girl LE ~ Blush, Eyeliner, 3 Nagellacke

Aloha zusammen,

in letzter Zeit haben mich ja viele LEs ziemlich kalt gelassen. Das Gefühl, etwas "jagen" zu müssen, hat sich nie eingestellt (mein Geldbeutel bedankt sich). Auch die Nauti Girl LE von essence (und ja, ich mag die konsequente Kleinschreibung von essence nicht *meh*) hat mich auf den Pressefotos so gar nicht vom Hocker gehauen.
Als ich sie dann die Woche aber im dm gesehen hab, mit einem halbwegs gut bestückten Aufsteller, mußte ich doch ein paar Produkte einpacken XD (als ich einen Tag später noch mal da war (das was wollte, hatte ich nämlich grad vergessen), war der Aufsteller noch weiter abgegrast, hab ich ja mal Glück gehabt)


Geworden sind es der Blush 01 Anchors Aweigh!, der Eyeliner 01 Ahoy, Boy!, sowie die Lacke 01 Ahoy, Boy!, 02 Oh Captain, My Captain und 03 Miss Navy. Der Rest hat mich dann nicht so angesprochen.

Der Blush Anchors Aweigh! ist im Pfännchen ein schönes, dunkles Korall mit einer coolen Ankerprägung. Die Pigmentierung ist okay, man ist nicht gleich overblushed, muß aber auch nicht stundenlang schichten, damit man überhaupt was sieht.
Der Eyeliner Ahoy, Boy! ist ein tolles Dunkelblau. "Wasserfester Augenkonturenstift. Automatisch gespitzt nach jedem Verschließen" steht drauf. Das mit dem Spitzen ist echt super witzig! Der Deckel wird auf und zu gedreht, nicht gedrückt und irgendwie ist da wohl im Deckel dann der Spitzer drin. Das Anspitzen ist auch durchaus praktisch, denn ich mußte den Liner etwas schichten, um am Augen (und beim Swatch, Ihr seht das gleich) ein gleichmäßiges Ergebnis zu erhalten. Und da er recht weich ist, wird die Spitze schnell sehr rund und präzise Arbeiten wird schwierig.
Wasserfest ist er in der Tat. Beim Swatch konnte ich selbst mit Wasser und Rubbeln die geschichtete Linie nicht entfernen, während die einfache Linie sich eher bröselnd löste. Mit dem Balea-Entferner für wasserfestes Makeup ging er aber gut runter (auch vom Auge dann).

Blush, Liner geschichtet, Liner einfach

Lang nicht gesehen, mein Gesicht, oder? XD Die Detailbilder vom Auge sind leider alle für die Tonne gewesen (Kack Regenwetter an dem Tag -.-) und den Blush mußte ich für die Kamera auch ein bisschen übertreiben. Aber man erkennt halbwegs was, oder?
Gehalten haben beide Produkte solide. Der Blush verschwand nicht (und ich lang mir doch öfter mal im Gesicht rum) und der Liner blieb an Ort und Stelle ohne abzufärben. Super :)

Nun aber weiter zu den Lacken. Hier muß ich gleich sagen, dass lediglich Ahoy, Boy! (warum muß immer alles gleich heißen? -.-) von meiner Kamera farbecht aufgenommen wurde. Die anderen zwei mußte ich leider nachbearbeiten und naja... jetzt kommt es haaaalbwegs hin (zumindest an meinem großen Bildschirm...), aber ärgerlich ist es natürlich trotzdem. Aber ohne Bearbeitung hättet Ihr die Farben halt nicht erkannt. XD


01 Ahoy, Boy! ist ein schönes, dunkles Blau. Und wenn man nicht gerade zu den Ultra-dünn-Lackierern gehört, reicht eine Schicht. EINE SCHICHT! Im Ernst, dass ich nach einer Schicht zufrieden bin, passiert so gut wie nie! Hier aber war ich es. Also seht Ihr eine Schicht ohne Topcoat. Er eignet sich auch hervorragend zum Stampen (schon getestet, Design kommt noch in einem seperaten Post ;)). Wem die Farbe also gefällt: Zuschlagen! Er lohnt sich wirklich!


02 Oh Captain, My Captain (*schnüff*) ist ein mittleres Blau mit, in meinen Augen, gutem Grau-Lila Anteil. Nach der Bearbeitung kommt das Bild einigermaßen hin. Davor war er strahlend blau, was er nun mal nicht ist... Meh.
Er ist etwas zäher als sein dunklerer Bruder und dadurch wurde die erste Schicht etwas unregelmäßig. Also gab's eine zweite und danach war alles tipitopi. Auf dem Foto trage ich keinen Topcoat. Auch mit ihm läßt sich gut stampen.


03 Miss Navy ist ein schönes Korall-Rot, mitnichten nur Rot, wie meine Kamera dachte. Auf dem Foto ist jetzt der Orange-Anteil etwas zu hoch (ich bin halt doch net so gut beim Farbenbearbeiten, weil ich es net so oft mach XD), aber in der Flasche kommt der Farbton ganz gut hin.
Hier hatte ich gehofft, dass er auch in einer Schicht deckt und hab die erste also etwas dicker aufgetragen (daher die doofen Bläschen -.-). Trotzdem war er noch unregelmäßig, er braucht also zwei Schichten.
Der Pinsel hat mich hier etwas geärgert, vielleicht lag's auch an der Textur. Ich mußte den Pinsel sehr flach über den Nagel ziehen, weil ich sonst grad wieder Streifen von den Borsten im Lack hatte.
Ihr seht zwei Schichten ohne Topcoat (und die Reste meiner Riss-Rettungsversuches am Mittelfinger, die augenscheinlich nicht lange gut gingen XD).

Alle drei Lacke trocknen zügig an. Die Pinsel würd ich am Flaschenhals abstreifen, da sich am Anfang schon recht viel Lack daran hält und man aufpassen muß, dass man nicht zuviel Lack auf den Nagel bekommt. Aber das bekommt man ja in der Regel relativ schnell raus ^^.

Alles in allem find ich die Lacke sehr gelungen! Die zwei Blauen sind spitze und auch wenn Miss Navy etwas mehr Aufmerksamkeit brauchte, gefällt sie mir gut. Die Farbe ist super! (und zum Fotografieren echt doof XD)
Ein Design hab ich mit den drei Lacken wie gesagt schon gemacht (und trage es gerade :)), aber da müßt Ihr Euch noch bis nächste Woche gedulden.

Für weitere Swatches aller vier Lacke schaut doch bei Arlett vorbei (bei ihr sieht der Captain erheblich echter aus als bei mir ^^).

Habt Ihr was aus der LE mitgenommen?

Mahalo und Ciao
Nyxx

Donnerstag, 18. Juni 2015

[Swatch] Catrice Luxury Lacquers LE ~ C03 Harlem's Holo Shake ~ C15 Holo My Hand (dm-exklusiv)

Aloha zusammen,

ich war die Woche im dm (und hab dann doch vergessen, was ich eigentlich wollte, weswegen ich gestern gleich noch mal hin mußte XD) und da strahlte mir neben der Nauti Girl LE von essence (auch dazu kommt noch ein Post :)) ein prall gefüllter Catrice Aufsteller voller Nagellacke entgegen.
Luxury Lacquers Collection stand fett drauf, Limited Edition... (Nessa hat bei IG ein Bild vom Aufsteller gezeigt, damit Ihr wisst, wonach Ihr suchen müßt ;) Ich trau mich ja nie, im dm zu fotografieren, außerdem war ich so geflasht...)

Ich konnte mich nicht dran erinnern, über eine reine Lack-LE was in den Pressemitteilungen gesehen zu haben und so recherchierte ich online noch mal nach - nichts. Nada. Niente.
Letztendlich schrieb ich Catrice auf ihrer Facebookseite an. Nachzulesen hier.
Kurz gesagt: es ist eine dm-exklusive LE und somit keine "klassische" LE, und da hat man sich wohl gedacht, man spart sich sämtliche Infos dazu XD

Bei Instagram erzählte ich beim Haul-Bild, dass es 12 Lacke wären. Wenn ich einen halben Meter nachgedacht hätte, oder meine Erinnerung richtig durchforstet, hätte ich natürlich gleich die Wahrheit gesagt: es sind 15 Lacke. Fiel mir dann auf, als ich die Namen meiner Erungenschaften anschaute. XD

Und genau die möchte ich Euch heute zeigen! Es gibt zwei Hololacke in der LE (außer, ich hab noch welche übersehen, was ich nicht hoffe), die schon im Laden vielversprechend aussahen. Los geht's :)


Beide Lacke kommen in der eckigen Catrice-Flasche und enthalten 11ml. Gezahlt hab ich dafür je 3,45€. Der Pinsel ist recht dünn und rund. Wer also den breiten Pinsel aus den runden Flaschen erwartet, wird hier enttäuscht sein. Trotzdem konnte ich damit gut arbeiten. Ich bin allerdings recht unempfindlich, was Pinsel angeht. Klar, ich mag breite flache schon lieber, aber solang der Lack schick ist, ist mir der Pinsel fast egal (außer es ist so ein Pinsel-Mega-Fail, wie sie Catrice eine Zeitlang hatte... zum Glück wurde da nach ner ganzen Weile was dran geändert).

Ich hab beide Lacke über dem Flüssiglatex geswatcht, weil ich ursprünglich direkt mit den Nauti Girl Lacken weiter machen wollte und nach dem letzten Desaster mit der Peel-Off-Base von p2 war mir das sicherer so (und ich wollt nicht dauernd mit Entferner dran, meine Nägel sehen grad so schon aus wie die Sau -.-). Daher kommen auch die kleinen Bläschen, die man teilweise sieht. Und die fussligen Tips am nächsten Morgen, da ich ihn doch über Nacht dann drauf hatte, um Tageslicht zu erwischen.

Auf den Bildern seht Ihr die Lacke ohne Topcoat auf Zeige- und Mittelfinger und mit Topcoat auf Ring- und kleinem Finger.

Tageslichtlampe
Tageslicht
direkte Sonne

Das ist also C03 Harlem's Holo Shake. Interessanter Name (okay, ich find ihn dämlich, aber egal, der Lack soll ja gut aussehen). Er ist, wenn der Holoeffekt nicht mal alles überdeckt, ein helles, gräuliches Flieder (finde ich zumindest XD). Dadurch, dass er so hell ist, kommt der Holoeffekt natürlich rüber wie Bombe! Der Effekt ist stärker als auf den Bilder zu sehen. Meine Kamera hat einfach ein bisschen geschluckt ^^. Auch ohne direkte Sonne zeigt er sich manchmal, was echt cool ist.

Lackiert hab ich hier drei Schichten. Der Lack ist in einer Schicht noch sehr sheer, und auch die zweite fand ich noch nicht zufrieden stellend. Dafür sieht man bereits am Anfang den Holo echt gut!
Die Trocknung war zügig.
Wie man auf den Bildern auch erkennt, schmälert der Topcoat leider auch den Holoeffekt ein wenig. Da muß man sich überlegen, was einem wichtiger ist: inyourface-Holo oder Haltbarkeit/verkürzte Trocknung/o.ä.

Tageslichtlampe
Tageslicht
direkte Sonne

Dieser hell-jeansblaue Kollege trägt den Namen C15 Holo My Hand (und bei der 15 war mir klar, dass 12 nicht ganz stimmen kann XD). Auch hier hat die Kamera einen Teil vom Holoeffekt einbehalten. Nichtsdestotrotz ist selbiger in Natura deutlich zu erkennen, besonders in der Sonne ♥ So schööön! Allerdings ist auch hier der Topcoat dämpfend

Lackiert hab ich hier ebenfalls drei Schichten. Ich denke, man kommt auch mit zwei hin, wenn man etwas weniger unkonzentiert wie ich lackiert ^^. Da die Trockenzeit aber auch hier angenehm zügig ist, fand ich drei Schichten noch vertretbar.

Zur Haltbarkeit kann ich bei beiden Lacken noch nichts sagen. Ich wollt sie Euch so schnell wie möglich zeigen, bevor die Aufsteller leer geräumt sind ;).

Ich muß sagen, dass ich froh bin, dass ich den Stimmen der Vernunft (Du hast doch schon so viele Hololacke *säusel* Brauchst Du die wirklich? Hast Du nicht was ähnliches?) nicht zugehört hab XD Für keine 4€ bekommt Ihr zwei schöne Farben mit einer ordentlichen Portion Holoeffekt. Die Qualität der Lacke finde ich überzeugend.
Die anderen Lacke im Aufsteller haben mich nicht sooo sehr angelacht. Es waren ein paar nette Farben dabei, aber nichts, wo mein Lackier-Herz höher geschlagen hätte, wie bei den Holos (ich hab wohl einen leichten Holo-Schuß. Leicht...).
Lediglich die Tatsache, dass es einfach nullinger Infos zur LE gibt, find ich total doofi, aaaaaber dafür können die Lacke ja nichts XD


Habt Ihr den Aufsteller schon entdeckt? Schlagt Ihr zu?

Mahalo und Ciao
Nyxx

Montag, 15. Juni 2015

[NOTD] OPI ~ Aloha from OPI

Aloha zusammen,

heute endlich endlich endlich der Post, den ich eigentlich schon vor dem GraKa-Problem mal endlich fertig machen wollte. Heute hab ich also die Grafikprobleme tapfer ignoriert und die Bilder in Form gebracht.
Drückt mir die Daumen, dass die "neue" GraKa die Woche noch eintrudelt.

In meiner Müller Look-Box hatte ich ja neben dem schicken Edding-Lack auch einen von OPI. Lackiert hatte ich ihn jetzt schon vor ner ganzen Weile, aber wie so viele andere Sachen ist auch dieses Schätzchen erst mal auf der Festplatte gestrandet.


Dieses schwer zu fotografierende Schätzchen ist Aloha from OPI von, augenscheinlich, OPI. Dieser Lack gehört zur Hawaii Collection. Von dieser Collection hätte ich gerne alle, abgesehen von der Ananas (echt, was für ein hässliches Teil!). Leider ist Aloha from OPI bisher der einzige, der es zu mir geschafft hat. *buhuhu*

OPI nennt die Farbe ein "bright creamy coral". Und Korall mag meine Kamera wohl genauso wenig wie sämtliche Lila-Varianten. Daher dürft Ihr mir glauben, wenn ich Euch sage, dass es wirklich auf allen Bildern der selbe Lack ist XD
In der Tat ist Aloha from OPI ein wunderschönes Korall, definitiv auf der knalligen Seite!


Lackiert habe ich zwei Schichten Aloha from OPI, die gut zu lackieren waren und auch zügig trockneten.
Auf den Ringfingern habe ich mit zwei Schichten essence 33 wild white ways angefangen. Nachdem diese trocken waren, hab ich Spiralen-Vinyls von Svenjas Nailart aufgeklebt. Darüber kam dann noch mal eine Schicht vom OPI, dann schnell die Vinlys wieder runter.

Hier hatte ich bei Instragram ein "Work in progress" gezeigt. Die Vinyls hatte ich bei meiner Proben-Bestellung dabei. Das ist eine ganz coole Möglichkeit, erst mal zu testen, ob man mit den Vinyls klar kommt, und man hat dazu noch eine bunt gemischte Auswahl. Zwar keine "Full-Size" Blätter, aber wie versprochen reicht die Größe pro Sorte für mindestens vier Finger :) Mir hat für diese Mani ein "Abschnitt" gereicht, drei Spiralen pro Finger.


Hach, ♥-♥
Ein toller Lack, wahnsinnige Farbe (ich bin so froh, dass er gut zu meiner Haut passt XD) und mit dem Akzentnagel hat mir das so unfassbar gut gefallen, dass ich es dann ne Woche getragen hab ^^

Nachwievor steht der Rest der Collection auf der Wunschliste (wo bestellt Ihr OPI ohne arm zu werden am Lackpreis und Porto? Tips an mi na!), denn Aloha from OPI hat mich echt überzeugt.
Und die nächste Bestellung bei Svenja ist auch schon in Planung. Zwar hab ich von den Samples noch einiges über, aber es gibt noch so viel andere tolle Designs (Katzen! Schildkröten!)!

Wie gefällt Euch der Lack? Yay?

Mahalo und Ciao
Nyxx

Freitag, 12. Juni 2015

[Blogparade] Ready, Set, Polish! ~ Lace/Spitze

Aloha zusammen,

wie bereits am Mittwoch bei meinem Nachtrag angekündigt: es gibt heute direkt den nächsten Ready, Set, Polish! Post.

Ich werd heut allerdings nicht ganz so viel dazu quatschen (hahahahaha), weil ich eeecht langsam ins Bett muß (Donnerstag, 23:30, ich muß noch packen für morgen, weil ich direkt nach der Arbeit unterwegs bin).
Meine GraKa hat natürlich wieder angefangen zu spinnen, war klar, ne? Hab meine Felle für heute ja schon wieder davonschwimmen sehen. Dann hab ich aber beschlossen, dass die Schonfrist vorbei ist, und ich den Rechner jetzt einfach laufen lass trotzdem. Hab die Schnauze voll.
Aber ein Ende ist in Sicht: Auf meine vorsichtige Anfrage bei FB ob jemand eine über hat, hat sich ein Kumpel gemeldet und so macht sich die Tage eine Karte auf den Weg zu mir (auch wenn Du das hier wohl kaum lesen wirst: Danke! Einfach ein dickes Danke!).
Und somit hoffe ich, im Laufe der nächsten Woche einen störungsfreien Normalbetrieb zu bekommen :D


Unser Thema für diese Woche ist also Lace/Spitze. Gestern konntet Ihr bei Blabliblog und der Beautyecke schon Designs bewundern.
Meine Partnerin heute ist Billchens Beauty Box, schaut auch bei Ihr vorbei!


Stamping war meine Technik der Wahl. Ein handgemaltes Design war mir ehrlich zu riskant ^^. Wollte nicht noch mal neu anfangen müssen. XD
Das Rot ist Big Apple Red von OPI, eine Schicht.
Ja, eine.
Echt jetzt!
Passiert mir selten, aber eine war in meinen Augen für das Stamping schon ausreichend. Find ich ja prima! Und dann ist es auch noch so ein tolles Rot! Solo würd ich aber zwei lackieren.
Den Akzent durfte Haven't The Foggiest, ebenfalls OPI, bilden. Das schicke Silber brauchte zwei Schichten, die leicht zu Streifen neigten.
Darüber dann noch gestampt mit dem essence Stamping Lack und der MoYou Bridal 07. Ganz grad wurd das nicht immer, aber wird wie immer nur mir auffallen (und Euch ;))


Beide OPI-Lacke hab ich letzten Monat bei b4f erworben. Big Apple Red im Pack mit Muir Muir on the Wall und Haven't The Foggiest ist, wie Ihr seht, ein Mini. Da gab's so einen Zehner-Pack... (wo der rote auch noch mal drin ist, bei der Farbe aber auch völlig in Ordnung ^^). Diese Miniflaschen sind so uuuunfassbar goldig!! Und im Ernst: bei meiner Sammlung brauch ich nicht unbedingt Full-Size. Außer Schwarz wurde glaub noch nie was leer... (Base- und Topcoat natürlich ausgenommen)

Mir gefällt mein Spitzen-Design auf jeden Fall sehr gut. Das Rot wirkt sehr edel und das Silber gibt das gewisse Etwas ^^.

Schaut morgen bei another girl's beautycase vorbei. Ich bin gespannt, was sie für uns gezaubert hat :D

Mahalo und Ciao
Nyxx


InLinkz

Mittwoch, 10. Juni 2015

Nachtrag [Blogparade] Ready, Set, Polish! ~ Holografisch

Aaaaaloha zusammen,

nachdem meine Grafikkarte gestern Abend den ersten Testlauf bestanden hat, hab ich heute gleich die Gelegenheit genutzt! Bildbearbeitung angeworfen und Bilder von der Kamera gezogen.
Über zwei Wochen mußte ich jetzt auf meinen PC verzichten und ich sag Euch eins: nie wieder! Das Netbook ist für unterwegs oder aufm Sofa erste Sahne, aber für alles andere? Zu klein, zu langsam...
Naja, jetzt läuft der Rechner aber erst mal wieder (und den Schreibtisch hab ich bei der Gelegenheit auch mal wieder aufgeräumt *hust*) und ich hoffe, dass es so bleibt. Die Grafikfehler sind weg, daher bin ich verhalten optimistisch.
Drückt mir die Daumen, dass die Karte weiter läuft. Ich geb mein Geld lieber für neue Lacke aus XD

Nun ja, aufgrund des technischen Problems konnte ich bei der letzten Runde Ready, Set, Polish! nicht rechtzeitig posten. Das Design hatte ich ja vorsorglich fertig lackiert und fotografiert, falls ein Wunder geschehen würde (nein, ich mußte zwei weitere Wochen warten und jetzt geht's auch nur, weil ich gestern die Schnauze voll hatte und den Rest selber gemacht hab ^^).


Unten findet Ihr wie immer das inLinkz mit allen Teilnahmen. Schaut uuuunbedingt vorbei, die Mädels haben wieder mal Kunstwerke geschaffen!

Dass ich bei der Auswahl der Holo-Lacke so meine Schwierigkeiten hatte, dürfte bei dem Umfang (nur ne Handvoll, ehrlich!) meiner Sammlung nicht weiter wundern.
Schlußendlich hab ich mich an einem Water Spotted Design versucht. Maria hatte das letzten Monat bei RainPow Nails gemacht und ich hatte mir ja so fest vorgenommen, es auch mal wieder zu versuchen.


Taaaddaaaaa! Meine Ombre-Water-Spotted-Holo-Design. XD
Die Holos sind allesamt von Colour Alike. Vom kleinen Finger zum Daumen die 510, 516, 503, 502 und 519. (für Swatches mit sichtbarem Holoeffekt ^^: 516/519, 510, 502/503)
Jeweils zwei Schichten hab ich lackiert. Und bin immer noch begeistert, wie schnell sie trocknen.

Dann ging es ans Eingemacht (bzw. ans flüssige Latex) und Finger für Finger kam a England ~ Excalibur mit der Water Spotted Technik auf die Nägel. Irgendwie hab ich noch nicht raus, was ich am besten als Sprühzeug verwende, daher hab ich mein Schnapsplastikbecherchen öfter mit Nagellack betropft ^^. Wollte ja halbwegs zufrieden sein.
Bei zehn Fingern dauert das natürlich ^^. Hier zum Beweis auch abwechslungsweise mal meine rechte Hand:


Ein bisschen Sonne hatte ich dann tatsächlich auch noch gefunden, um zu beweisen, dass da wirklich Holo drin ist und ich nicht nur behaupte, da wäre welcher XD Ich war ganz schön gefrustet, dass meine Kamera sich weigerte, de Effekt gescheit zu fotografieren.

Tja, was soll ich sagen? Mir hat's echt super gefallen! Ich hab die Mani dann auch ne ganze Weile getragen (mit dem kaputten Rechner ging auch ganz viel Motivation flöten, echt he) und fand sie immer wieder toll *hihi*

Diese Woche gibt es bereits die nächste Runde Ready, Set, Polish mit dem Thema Lace/Spitze und ich bin Freitag an der Reihe :)

Mahalo und Ciao
Nyxx

inLinkz