Donnerstag, 9. Juli 2015

[NOTD] Water-Marbling mit essie

Aloha Ihr Lieben,

letzte Woche war es etwas still hier. Aber da ich diese Woche grad quasi "frei" hab, nutze ich die Zeit natürlich :) Vorbereitet hab ich letzte Woche nicht nur mein Ready, Set, Polish! Design, sondern auch noch ein paar weitere Bilder.

Die heutigen sind schon was älter *hust* Bin ja gut darin, zu lackieren, Bilder zu machen, auf den Rechner zu ziehen... und dann kommt was dazwischen. Dann wieder neuere Sachen, Blogparaden, keine Zeit, keine Lust - all so Zeug halt.
Das Design, dass ich Euch heute zeigen will endlich, hab ich Anfang April schon lackiert, und wer mir bei Instagram folgt, der hat es vielleicht hier auch schon gesehen :)

Bisher eines meiner erfolgreicheren IG-Bilder, umso schlimmer, dass ich es so lang nicht auf den Blog gebracht habe XD
Und gefallen hat es mir auch noch total gut! Wirklich ein Design, auf dass ich in der Tat wirklich stolz war.
Ich mein, selten ist mir ein Water-Marbling so gut gelungen wie dieses!


Inspiriert hat mich Danny zu diesem Design, nach ihrem Water-Marbling mußte ich es einfach auch mal wieder in Angriff nehmen!
Ich griff ebenfalls zu essie Lacken, allerdings nur zu einem Teil der flowerista-Lacke (hab ja nur zwei gekauft XD)
Die Hauptfarbe ist essie Garden Variety. Für das Marbling hab ich mit zwei Schichten Sally Hansen Ivory Skull gestartet und anschließend mit Garden Variety, Mint Candy Apple, Hide & Go Chic und Petal Pushers gemarbelt.

Obwohl ich es zwischendrin dummerweise schaffte, den Finger nach oben zu ziehen, als noch Lack auf dem Wasser drauf war, hatte ich Glück und es war nicht versaut. *puh*


Das Schöne an Marbling ist einfach, dass es völlig Hand-Unabhängig ist XD Muster ziehen usw kann man ja alles mit der dominanten Hand, und Finger eintauchen schafft man schon auch mit beiden. Perfekt!

Nachdem dieser Versuch ging ich auch viel entspannter an den Ready, Set, Polish! Marbling Post ^^ (das mir auch noch immer sehr gut gefällt.). Denn vorher hatte ich bei Water-Marblings immer eher Pech. Was auch noch geholfen hat: Flüssiglatex. Wenn das Cleanup ein Klacks ist, neigt man auch eher dazu, solche Sauerei-intensive Techniken zu machen :)

Mit den essies ließ es sich auf jeden Fall super arbeiten. Sie verlaufen schön im Wasser und die Muster lassen sich gut ziehen.

Wie gefällt Euch das Design?


Mahalo und Ciao
Nyxx

Kommentare:

  1. Das ist echt sehr toll geworden und auch schöne Farbkombi *-* :3

    AntwortenLöschen
  2. Wuhu was für eine schöne Farbe. Dein Design gefällt mir richtig gut.
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  3. Hach, das sieht toll aus! Ich glaub, ich muss das auch mal endlich probieren.
    Aber meine Nägel sind immer so kurz, da sieht das bestimmt nix gleich =/
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Ich hasse dich für dieses geniale Design ein wenig ;D
    Nein, im Ernst: Ich bin grün vor Neid und finde es einfach nur grandios!

    AntwortenLöschen
  5. Wow, sieht toll aus! Die Farbkombi ist richtig schön sommerlich, erinnert an Meer und Pool und blauen Himmel...! ;)
    Watermarbling sollte ich auch unbedingt mal ausprobieren, auch wenn es bei mir wahrscheinlich eher nach umgekipptem Lackfläschchen aussehen wird als nach schönen Mustern wie bei dir! ;D
    Liebe Grüße,
    Evelyne

    AntwortenLöschen
  6. die farben ♥ toll! richtig richtig schön.. hab vorhin auf FB gesehen, das Arlett deinen beitrag geteilt hat. bzw nur die nägel gesehen und dachte nur: wooooow..wirklich richtig schön ♥

    AntwortenLöschen
  7. Das Muster ist toll geworden! Ich nehme mir immer vor, Water Marbling mal auszuprobieren, aber ich vergesse es immer wieder. Wenn meine Prüfungen geschafft sind, werde ich mir auf jeden Fall die Zeit nehmen :)

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet auch beim Kommentieren die Nettiquette. Wer pöbelt oder andere beleidigt, wird nicht freigeschaltet! Konstruktive Kritik ist natürlich erlaubt.
Auch von Links in den Kommentaren bitte ich abzusehen, außer sie sind Themen-relevant.
(auf Euren Blog kann man idR auch über Euer Profil zugreifen, es ist also nicht notwendig, hier noch einen Link zu hinterlassen (ebensowenig wie zu Twitter, FB oder sonstigen Seiten)).
Ich behalte mir vor, sinnlose Kommentare nicht freizuschalten.